Meilensteine: Der mysteriöse Tod von Brian Jones

-

Meilensteine: Der mysteriöse Tod von Brian Jones

- Advertisment -

03. Juli 1969: Rolling Stones-Gitarrist Brian Jones ertrinkt mit 27 in seinem Pool.

Am 8. Juni 1969 erhält Brian Jones, Gitarrist und Gründer der Rolling Stones, ungebetenen Besuch auf seinem Landsitz Cotchford Farm in Hartfield, East Sussex. Mick Jagger, Keith Richards und Charlie Watts kommen mit einer Hiobsbotschaft: Weil Jones aufgrund diverser Drogendelikte keine Arbeitserlaubnis für die geplante Herbsttournee in den USA erhält, übernimmt Gitarrist Mick Taylor seinen Platz.

Wenige Wochen später stirbt der asthmakranke Jones, trotz Anwesenheit seiner schwedischen Freundin Anna Wohlin, Maurerchef Frank Thorogood und Janet Lawson, Freundin von Stones-Chauffeur Tom Keylock, in der Nacht vom 2. auf den 3. Juli auf dem Grund seines Swimming Pools einen einsamen Tod. So lautete zumindest die offizielle Verlautbarung.

Jahre später dann die brisante Wende durch Tom Keylock: Angeblich gesteht Thorogood ihm kurz vor seinem Tod 1993, dass er Brian auf dem Gewissen habe, weil Jones ihn an jenem Tage gefeuert hatte. 2008 gibt Janet Lawson, wenige Monate vor ihrem Krebstod, Daily-Mail-Reporter Scott Jones nach fast 40-jährigem Schweigen eine mehr oder minder identische Aussage zu Protokoll. Ein Jahr später soll der Fall dank neuer Beweise offiziell wiedereröffnet werden – doch nichts geschieht. 2013 Jahr schließt sich Anna Wohlin gegenüber Daily Mirror-Reporterin Rachael Bletchly den Aussagen von Keylock und Lawson an.

Offiziell bestätigt ist Thorogoods Schuld aber nach wie vor nicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Chris Jagger: ›Anyone Seen My Heart?‹ mit Mick Jagger

Am 10. September erschien Chris Jaggers Album MIXING UP THE MEDICINE. Jetzt koppelt der Künstler daraus eine neue Single...

Guns N’ Roses: USE YOUR ILLUSION

Den Nachfolger zum Debüt abzuliefern, ist nie einfach. Vor allem nicht, wenn es sich um eines der großartigsten Debüts...

SIXX:A.M.: Neues Video zu ›Pray For Me‹

Das Nebenprojekt von Mötley-Crüe-Bassist Nikki Sixx veröffentlicht ein neues Lyric-Video als Vorgeschmack auf das kommende Album. Während die Stadiontour von...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Egal, ob vielleicht ein neuer „The Munsters“-Soundtrack von Sloper rausspringt oder Melissa Etheridge Songs aus der Schublade kramt, die...
- Werbung -

Melissa Etheridge: ONE WAY OUT

Blick zurück nach vorn Lockdown. Langeweile. Lust auf Musik. Ganz so einfach hat es sich Melissa Etheridge nicht gemacht. Schon...

Ozzy Osbourne: NO MORE TEARS

Ende der 80er Jahre war Ozzy kaputt, doch 1991 kam er trocken und fit zurück. 1980 veröffentlichte Ozzy Osbourne ›Suicide...

Pflichtlektüre

Review: Lee Hazlewood – THE COWBOY & THE LADY / FORTY / REQUIEM FOR AN ALMOST LADY

Country, orchestraler Pop und Herzschmerz. Natürlich zog es Lee Hazlewood...

Paul McCartney: Sir Paul arbeitet an neuem Album

Paul McCartney verrät in einem aktuellen Interview, dass bald...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen