Mehr

    Lindsay Buckingham – SONGS FROM THE SMALL MACHINE LIVE IN L.A.

    -

    Lindsay Buckingham – SONGS FROM THE SMALL MACHINE LIVE IN L.A.

    - Advertisment -

    Buckingham, LindseyFiligrane Saitentechnik eines ewig unterschätzten Virtuosen.

    Wie vom Himmel gesandt war Sän-ger, Gitarrist und Songwriter Lindsay Buckingham für den Engländer Mick Fleetwood, als sich beide zufällig 1974 in einem Aufnahmestudio in Los Angeles kennen lernten. Fleetwood Mac steckten damals tief in der Krise, da gerade der Frontmann Bob Welch abhanden gekommen war. Es war vor allem Buckinghams von Hillbilly und Bluegrass inspiriertes Fingerpicking auf der Gitarre, das Fleetwood bewunderte.
    Seine mittlerweile noch ausgefeiltere Sechsaitentechnik, die ganz ohne Plektrum auskommt, serviert der ungerechterweise ewig unterschätzte Buckingham nun 37 Jahre später bei einem Konzert im Saban Theatre in Be- verly Hills, gefilmt in HD. Mit fünf Akustiktiteln, ›Shut Us Down‹, ›Go Insane‹, ›Trouble‹, ›Never Going Back Again‹ und ›Big Love‹, startet der Virtuose solo, bevor bei ›Under The Skin‹ die Begleitband dazustößt.

    Auffallend: Der 60 Jahre alte Musiker, der zu Glanzzeiten von RUMOURS und TUSK Kokain zum täglichen Bedarf gleich beutelweise schnupfte, hat sich er-staunlich gut gehalten. Zwischen seinen Verpflichtungen bei Fleetwood Mac gönnt er sich nun quasi zur Entspannung Solokonzerte, bei denen er allerdings auch Mac-Erfolgsmaterial wie ›Second Hand News‹, ›Go Your On Way‹ und ›Tusk‹ zum Besten gibt. Ordentlich gerockt wird während der insgesamt 19 Tracks zwar auch, doch Lindsay Buckingham endet, wie er begonnen hat: Unplugged mit ›Seeds We Sow‹. Ein ausführliches Interview findet sich im Bonusteil. Darüberhinaus liegt SONGS FROM THE SMALL MACHINE – LIVE IN L.A. auch als CD/DVD-Kombination vor.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Meat Loaf: Über Eigenheiten, Erfolg und Erfahrungen

    Von Urin als Wundermittel gegen Stimmverlust hält Meat Loaf ebenso wenig wie von Menschen, die Flaschen auf Musikerinnen werfen....

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Album des Lebens: AC/DC – BALLBREAKER

    In der Rubrik "Album des Lebens" stellen unsere CLASSIC ROCK-Autoren die Platte vor, die ihr Leben für immer verändert...
    - Werbung -

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Pflichtlektüre

    Classic Rock präsentiert: Thunderpussy live!

    Thunderpussy geben drei heiße Sommerkonzerte in Deutschland. Das sollte...

    AC/DC: So trauert die Musikwelt um Malcolm Young

    Malcolm Young von AC/DC ist tot. Und...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen