Leonard Cohen: Musiklegende im Alter von 82 Jahren gestorben

-

Leonard Cohen: Musiklegende im Alter von 82 Jahren gestorben

- Advertisment -

leonard cohen 2012Er war einer der ganz großen Visionäre der Musikszene. Nun verstarb Leonard Cohen im Alter von 82 Jahren.

Leonard Cohen wurde am 21. September 1934 in Westmount geboren. Eigentlich wollte der Kanadier Schriftsteller werden, veröffentlichte in den 50er Jahren seinen ersten Gedichtband. Schließlich gewann die Musik sein Herz. Mit Songs wie ›Hallelujah‹ und ›Suzanne‹ wurde er berühmt, prägte über Jahrzehnte die Musiklandschaft.

Sein letztes Album YOU WANT IT DARKER veröffentlichte er im Oktober 2016. In seinem letzten großen Interview im letzten Monat mit dem Magazin “The New Yorker” hatte er unter anderem gesagt: “Ich bin bereit zu sterben”. Kurz danach erklärte er, dass diese Aussage mit einem Augenzwinkern verstanden werden muss, denn er hätte vor, ewig zu leben.

Gestern Nacht wurde sein Tod auf seiner offiziellen Facebook-Seite bekannt gegeben:
“In tiefer Trauer melden wir, dass der legendäre Poet, Liedermacher und Künstler Leonard Cohen gestorben ist. Wir haben einen der verehrtesten und produktivsten Visionäre verloren.
Zu einem späteren Zeitpunkt wird in Los Angeles eine Trauerfeier stattfinden. Die Familie bittet um Wahrung der Privatsphäre während der Trauerzeit.”

Hört hier das Titelstück zu YOU WANT IT DARKER. Dort prophezeiht Cohen “I’m ready my Lord”:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...
- Werbung -

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Pflichtlektüre

Status Quo: Tour für 2022 geplant

Nachdem die Briten zuletzt ihre Backbone-Tour für 2020 absagen...

Songpremiere: Small Jackets mit neuer Single ›Getting Higher‹

Auf ihrer kommenden Platte JUST LIKE THIS! begeben sich...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen