Lebenslinien: Steve Lukather (Toto)

-

Lebenslinien: Steve Lukather (Toto)

- Advertisment -

Larry Carlton

Ich kenne Larry, seitdem ich 17 oder 18 bin. Er war und ist mein Held und Mentor. Er hatte zu Beginn meiner Karriere einen riesigen Einfluss auf mein Gitarrenspiel. Er vereinte Bebop-Melodien mit einem Rock’n’Roll-Sound, und das hat mich wirklich berührt. Abgesehen davon ist er einfach ein großartiger Lehrer, von dem ich unglaublich viel gelernt habe. Als ich anfing, als Sessionmusiker zu arbeiten, hat er mich ständig weiterempfohlen. Das war wirklich cool!

[tcsublocker fields=“firstname“]

Boz Scaggs

Mit Boz zu spielen war damals das Größte für mich. David Paich, Jeff und Steve Porcaro waren in seiner Band, und als sie mich für den Gitarristenposten bei ihm empfahlen, waren wir gerade dabei, die ersten Toto-Demos aufzunehmen. Auf der Tour wollten sie gewissermaßen sehen, was ich draufhabe. Glücklicherweise hat Boz mich gleich ins Herz geschlossen und mir viel Freiraum gelassen. Ich war damals 19 und so ziemlich der einzige Teenager, der mit einer Band unterwegs war. Ich bin Boz bis heute unendlich dankbar dafür, dass er mir diese Chance gegeben hat. Durch ihn habe ich zudem meine erste Goldene Schallplatte bekommen!

Michael Jackson

Ich hatte immer das Gefühl, dass unsere Beiträge zu THRILLER nie richtig gewürdigt wurden – aber wir waren da! ›Human Nature‹ ist praktisch ein Toto-Song, gesungen von Michael, denn wir alle spielen darauf mit. Bei ›Beat It‹ waren es Jeff und Steve Porcaro, ich und Michael, lediglich das Gitarrensolo stammt von Eddie Van Halen. Das vergessen die meisten gerne, weil sie das Wort Toto nicht zusammen mit THRILLER in den Mund nehmen wollen. Natürlich wusste damals keiner von uns, dass aus diesem Album die meistverkaufte Platte aller Zeiten werden würde, wenngleich uns allen klar war, dass wir da an etwas Großem arbeiteten. Es ist zweifellos ziemlich cool, an dieser Platte beteiligt gewesen zu sein!

Toto

Toto sind für mich praktisch Familie. Ich kenne die Jungs seit mehr als 40 Jahren, und wenn ich mich heute auf der Bühne umschaue, sehe ich David, Steve und Joseph – meine Freunde seit der Highschool! Wir sind in der Presse ständig durch den Dreck gezogen worden, haben wichtige Mitglieder durch Tod oder Krankheit verloren, aber mit schierer Willenskraft haben wir durchgehalten. Zusammen haben wir auf 5.000 Platten gespielt, 225 Grammy-Nominierungen eingeheimst und eine halbe Milliarde Platten mit unseren Namen darauf verkauft. Trotzdem gelten wir immer noch als die beschissenste Band der Welt. Ich denke, das liegt daran, dass die Leute aus uns nie richtig schlau geworden sind, weil wir uns ständig verändert haben.

[/tcsublocker]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Review: Bruce Springsteen – LETTER TO YOU

Ein Album über die transzendierende Macht des Rock’n’Roll mit nostalgischen Stücken, politischen Anspielungen und drei Songs von...

Mountain: ›Mississippi Queen‹

Mountain mögen in der Rockhistorie etwas übergangen worden sein, doch Momente wie dieser machen sie unverzichtbar für...

LED ZEPPELIN II: Track By Track

›Whole Lotta Love‹Page, Bonham, Plant, Jones, Dixon Page war das klassische Riff zu ›Whole...

In Memoriam: George Young

Der in Schottland geborene Gitarrist, Komponist und Produzent brachte Australien auf die Rock-Landkarte – noch vor seinen...
- Werbung -

Spencer Davis: Der Musiker ist tot

Laut seinem Manager Bob Dirk ist Spencer Davis am Montag an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Der...

Meat Loaf: BAT OUT OF HELL

Exzellente Hommage an die Eisenhower-Ära: Du nimmst mir das Wort aus dem Mund! Zufälle gibt es! Als Meat Loaf erst...

Pflichtlektüre

Review: Willy DeVille – PISTOLA

Willy DeVilles grandioses Finale. Mit Grenzgängen zwischen Soul, Blues,...

Video der Woche: KISS-Interview mit Tom Snyder, 1979

Zum 70. Geburtstag von Gene Simmons gibt es heute...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×