0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Klaus Schulze: Elektro-Pionier gestorben

Klaus Schulze: Elektro-Pionier gestorben

Klaus Schulze starb am 26.04.2022, im Alter von 74 Jahren, nach langer Krankheit. Der ehemalige Drummer von Tangerine Dream und Ash Ra Tempel war einer der großen Namen im Krautrock, zudem wirkte er mit seinen Arbeiten als Komponist, Musiker und Produzent international. Klaus Schulze galt als einer der Wegbereiter der “Berliner Schule” und zählt zu den bedeutendsten Pionieren im Bereich der elektronischen Musik. R.I.P., Klaus Schulze.

- Advertisement -

Weiterlesen

Paul Weller: 66

Großteils gemütliche Reflexionen zum Sechsundsechzigsten Wie bei vielen der Allergrößten hatte Paul Wellers Karriere verschiedene Phasen. Da war der wütende, sozialkritische Post-Punk von The Jam...

Top Ten: Die zehn besten Bob-Dylan-Coverversionen

Bob Dylan gehört zu den größten Musikern unserer Zeit. Viele böse Zungen behaupten jedoch, dass erst die Coverversionen anderer Bands Dylans wahre Größe offenbarten....

Jack McBannon: TENNESSEE

Der deutsche Singer/Songwriter beweist internationales Americana-Format Man muss sich einfach nur trauen. Das dachte sich wohl auch der in Wuppertal lebende Thorsten Willer, der seit...

1 Kommentar

  1. Ich durfte vor einigen Jahren Klaus Schulze im Münchner Kronenzirkusbau live mit Arthur Braun sehen. Habe schon einige Rockkonzerte gesehen, aber Klaus Schulze war ein Wahnsinn und auch laut. Hätte ich einem Elektroniker gar nicht zugetraut. Wieder eine Musiklegende weniger.

    RIP Klaus !

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×