Ken Hensley ist tot

-

Ken Hensley ist tot

In einem emotionalen Posting auf Facebook verkündete Trevor Hensley, dass sein Bruder Ken Hensley gestorben ist.

“Schweren Herzens muss ich euch darüber informieren, dass mein Bruder Ken Hensley diesen Mittwoch friedlich gestorben ist. Seine wundervolle Frau Monica war an seiner Seite und spendete Ken Trost in seinen letzten Monuten. Wir sind alle zuteifst traurig über diesen unerwarteten Verlust und bitten euch, uns ein wenig Zeit zu geben, um diesen Schock zu verarbeiten. Kenn wird im Rahmen einer privaten Zeremonie in Spanien kremiert, also fragt bitte nicht weiter nach seiner Beerdigung. Ken ist von uns gegangen, wir werden ihn aber nie vergessen.”

Das postete Trevor Hensley vor wenigen Minuten auf seiner Facebook-Seite. Ken Hensley ist vor allem durch seine Keyboard-Beiträge bei Uriah Heep bekannt geworden. Neben seiner Solo-Karriere war er außerdem als Gitarrist, Keyboarder und Songwriter bei Bands wie Toe Fat, Weed, Blackfoot und Head Machine aktiv.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

2 Kommentare

  1. Traurige Nachricht, nach Lee Kerslake nun auch Ken Hensley. Ken und Uriah Heep waren die Heroes meiner Jugend. Ich liebe ihre Musik noch heute.
    R.i.P Ken (Manfred a lifetime Fan)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Ace Frehley: Neue Single ›Cherry Medicine‹

Bevor er morgen, am 23. Februar, sein neues Studioalbum 10.000 VOLTS veröffentlicht, haut Ace Frehley heute noch eine neue...

Das letzte Wort: Mark Lanegan

Das Seattle-Urgestein über finstere Zeiten, den Segen der Kreativität und das beschauliche Leben in der irischen Provinz. Mit den Screaming...

Zeitzeichen: Judas Priest SIN AFTER SIN

Im Jahr 1977 touren Judas Priest im Vorprogramm von REO Speedwagon durch Amerika. „Für mich war das etwas ganz...

The Sonic Brewery: Eher Rival Sons als Daniel Küblböck oder Ozzy

Die Niederbayern The Sonic Brewery melden sich am Tag nach ihrem Konzert im heimischen Eggenfelden anlässlich der Veröffentlichung von...

Russ Ballard: „Mein Feuer brennt noch immer”

Er zählt zu den großen Songwritern unserer Zeit, seine Hits hat jeder im Ohr. Im Frühjahr 2024 präsentiert Russ...

Gitarrenheldin: Poison Ivy

1976 gründete Kristy Marlana Wallace unter ihrem Künstlernamen Poison Ivy zusammen mit ihrem späteren Mann Erick Lee Purkhiser alias...

Pflichtlektüre

Die 50 besten Alben des Jahres 2019: Plätze 3-1

03 Rival Sons FERAL ROOTS ATLANTIC/WARNER Danke Gott für die Rival Sons....

Slash featuring Myles Kennedy – MADE IN STOKE 24/7/11

Der Sohn der Stadt errichtet sich sein eigenes Denkmal. Slash,...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen