Review: Erik Kriek – In The Pines: 5 Murder Ballads

-

Review: Erik Kriek – In The Pines: 5 Murder Ballads

- Advertisment -

in the pinesMoritat-Klassiker als Comic.

Unerwiderte Liebe, Verrat, Mord, Verbrechen und Rache sind die Kernthemen der amerikanischen Folkmusik. Über die Jahrhunderte ent­standen unzählige „murder ballads“, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Vor allem Bob Dylan, Steve Earle und Johnny Cash haben diese tragischen amerikanischen Geschichten auch bei uns in Europa bekannt gemacht. Der niederländische Künstler Erik Kriek pickte sich nun fünf schaurig­ schöne Balladen heraus und zeichnete deren Geschichten als Comic. Seine weiche Zeichenart und düstere Szenerie unterstreichen die tragischen Erzählungen perfekt, wie die der jungen hübschen Polly („Pretty Polly And The Ships Carpenter“), deren Geliebter sie aus Eifersucht am Ende im Wald ersticht und verscharrt. Heimgesucht vom schlechten Gewissen stürzt dieser sich am Ende während eines Sturm von sei­nem Schiff in den Tod. Schon Pete Seeger und The Byrds interpretierten diese Moritat. Auch die anderen vier Balladen setzt er wunderschön in Szene, verpasst jedem Strip eine eigene Grundfarbe und Stimmung. Die hierzulande wohl bekannteste Moritat, die Kriek auswählte, ist „Where The Wild Roses Grow“. 1995 erreich­ten Nick Cave und seine Duett-­Partnerin Kylie Minogue mit ihrer wunderschönen Version Patz 12 der deut­schen Single­-Charts. In zartem Rosa gehalten erzählt Kriek Elisas tragisches Schicksal. Am besten liest sich der Comic natürlich mit der passenden musikalischen Untermalung. Hört man die Songs parallel, werden sie durch Krieks Zeichnungen zum Leben erweckt. Wunderschön…

In The Pines – 5 Murder Ballads
VON ERIK KRIEK
AVANT-VERLAG
8/10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

CLASSIC ROCK präsentiert: Die ganze erstaunliche Geschichte von Rush

Hier jetzt "Rush - Das Sonderheft" bestellen. Im Jahr 1968 fanden drei Männer namens Geddy Lee, Alex Lifeson und John...

Werkschau: Paul McCartney

Man vergisst leicht, dass Macca mehr im Lebenslauf stehen hat als die Fab Four und ›Frog Chorus‹. Daher zur...

Videopremiere: Timechild mit ›This Too Will Pass‹

Die dänische Heavy Rock Band veröffentlicht im Oktober ihr erstes Album. Eine Kostprobe gibt es jetzt schon. Aufgenommen wurde der...

Helloween – HELLOWEEN

In Harmonie vereint Lange Zeit schien eine Reunion der alten Helloween nicht vorstellbar. Doch die Zeit heilte alte Wunden. Der...
- Werbung -

Mötley Crüe: Neue Autobiographie von Nikki Sixx

Sein kommentiertes Tagebuch „The Heroine Diaries“ beschrieb seine Heroinabhängigkeit in den 80ern. Jetzt legt Sixx ein neues Werk nach. Am...

The Black Crowes: Neues Album in Sicht?

2019 haben sich die Streithähne Rich und Chris wieder vertragen. Jetzt wollen die Brüder vielleicht eine neue Platte veröffentlichen... Das...

Pflichtlektüre

Huey Lewis & The News – SPORTS 30TH ANNIVERSARY EDITION

Multiplatinwerk gespickt mit Hits, Hits und nochmals Hits. Puren Anachronismus...

Snafu – Snafu

Längst vergessenes Debüt, das auf den Punkt kommt wie...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen