Ian Anderson – HOMO ERRATICUS

-

Ian Anderson – HOMO ERRATICUS

anderson, ianZwischen THICK AS A BRICK und SONGS FROM THE WOOD:
Der Jethro-Tull-Boss gibt sich wieder klassisch-folkig.

Als Ian Anderson 1972 sein fiktives Poesie-Wunderkind Gerald Bostock in den Mittelpunkt des Jethro-Tull-Meilensteins THICK AS A BRICK stellte, funktionierte die Rockmusik noch ein wenig anders. Damals wehte von England eine frische Brise aus Folk-beeinflusstem Prog Rock nach Europa herüber, der vor allem von Wishbone Ash und eben Jethro Tull zur Perfektion geführt wurde. Heute, 42 Jahre später, haben sich Anderson, Jethro Tull und ihre Musik nicht wesentlich verändert: Angetrieben von wunderbaren Akustik- und E-Gitarren, von Querflöte und dieser geradezu unverschämt schamanischen Stimme ihres Chefdenkers, wird Bostocks Schicksal weiter verfolgt und in ein zeitgemäßes Umfeld gestellt. Die Musik dagegen bleibt herrlich archaisch, klingt auf angenehme Weise in den 70ern verhaftet und gewinnt ihren besonderen Reiz daraus, dass Anderson Zugeständnisse an den Zeitgeist bewusst vermeidet. Darüber hinaus hat HOMO ERRATICUS eine ähnlich poetische Ausrichtung wie das 1977er-Tull-Album SONGS FROM THE WOOD und zugleich eine vergleichbare kompositorische Dichte. Weshalb die Scheibe allerdings als Anderson-Soloalbum und nicht als Tull-Werk deklariert wird, bleibt unklar.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Ian Paice

2019 beendeten sie ihre „Long Goodbye“-Tournee. Doch ihre letzten drei Alben haben ihnen so viel neuen Schwung gegeben, dass...

Judas Priest: Live in München (Zenith, 27.06.)

Priest! Priest! Priest! Nach einem stimmungsmachenden Warm-Up durch die Dead Daisies mit ("neuem") Frontmann Glenn Hughes kommen Judas Priest nach...

Scotty Moore: Rest In Peace

Scotty Moore, der erste Gitarrist von Elvis Presley und Vorbild von Keith Richards und George Harrison, ist heute vor...

Junkyard Drive: Neue, alte Einflüsse

Die Dänen Junkyard Drive lieben deftigen Rock. Das ist ELECTRIC LOVE, dem neuen, dritten Album der Burschen aus –...

Dave Grohl: Gastauftritt bei Show von Paul McCartney

Am 25. Juni erschien Dave Grohl auf der Bühne des Glastonbury Festivals, um zusammen mit Paul McCartney dessen Songs...

Def Leppard: Stadion-Tour wird nach Europa kommen

Aktuell befinden sich Def Leppard zusammen mit Mötley Crüe, Poison und Joan Jett & The Blackhearts auf großer Stadiontour...

Pflichtlektüre

She Rocks: Girlschool

Girlschool: Gangleben. Auf Platte rockten sie echt hart, sorgten...

Rock & Roll Hall Of Fame: Pearl Jam, ELO und Joan Baez neu dabei

Außerdem werden Journey, Yes, Nile Rodgers und Tupac Shakur...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen