Holy Motors

-

Holy Motors

- Advertisment -

holymotorsOha. Regisseur Leos Carax, enfant terrible des französischen Kinos, begibt sich auf Lynch-Terrain. Carax’ Hang zum Surrealen ist dabei nicht neu, mit seinem Arthaus-Rundumschlag geht er einen entschiedenen Schritt Richtung bizarrem wie faszinierendem Experimentalkino, nachdem Carax’ fünf Jahre dauernden Versuche genügend finanzielle Mittel für eine Big Budget-Produktion loszuseisen, scheiterten. Carax zog seine Lehren und zeigt mit „Holy Motors” einen Film über die Digitalisierung und Atomisierung der Gesellschaft. Dabei folgen wir dem Protagonisten DL (Denis Lavant) durch seinen Arbeitstag, der defintiv in den Bereich „seltsam” fällt: DL wird morgens in seiner Limo von einem Anwesen abgeholt. Im Fond der Luxuskarosse bereitet er sich auf die Ter-mine des Tages vor, die unter anderem beinhalten, sich als altes Muttchen zu verkleiden und an Touri-Sehenswürdigkeiten zu betteln. Oder aber im grünen Leprechaun-Anzug durch die Kanalisation zu tollen, um Eva Mendes von einem Fotoshoot zu entführen und anschließend ihre Haare zu essen. Als wilder Streifzug durch die Filmgenres bleibt Carax dabei stets überraschend bis derangiert. Eine brillantere Inkantation der puren Magie des Kinos gab es jedoch selten.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

CLASSIC ROCK präsentiert: Mammoth WVH live

Nachdem er bereits als Support-Act für die Scorpions-Tournee im Juni 2022 bestätigt wurde, hat Wolfgang Van Halen, Multiinstrumentalist und...

Emerson, Lake & Palmer: Live-Attraktion der 70er

Als der Rock’n’Roll binnen einer Dekade zuerst in die Beat- dann in die Psychedelic- und schließlich in die Progressive-Rock-...

Dave Grohl: Witziger Kiss-Tribute bei den “Hanukkah Sessions”

Anlässlich des Hanukkah-Festes, das vom 28. November bis zum 06. Dezember gefeiert wurde, hat Dave Grohl in diesem Jahr...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 7

Heute befindet sich einmal PLAY LOUD, das neue Album von The Record Company, auf Vinyl im Adventskalender. Jetzt teilnehmen:...
- Werbung -

Rückblende: Ozzy Osbournes ›Crazy Train‹

Nach seinem Rauswurf bei Black Sabbath 1979 schob sich Ozzy mit einer ziemlich verrücktenRocknummer selbst wieder vom Abstellgleis. Für...

John Miles: Sänger, Pianist und Gitarrist mit 72 gestorben

Am 05. Dezember 2021 ist John Miles im Alter von 72 Jahren verstorben. Zuletzt war der Popstar, der vor...

Pflichtlektüre

Neil Young & Crazy Horse: Neue Single ›Welcome Back‹

Am 10. Dezember erscheint BARN, das neue Album von...

Billy F. Gibbons: Mystischer Spoken-Word-Track ›Desert High‹

Bei Vollmond in der Wüste entstanden: So zumindest klingt...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen