0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Glenn Hughes: Schimpft über Deep Purple

-

Glenn Hughes: Schimpft über Deep Purple

- Advertisement -

In einem jüngsten Interview mit dem “Guitar Interactive Magazine” hat sich Glenn Hughes über seine ehemaligen Kollegen von Deep Purple ausgelassen, als man ihm Fragen zu Deep Purples Einführung in die Rock And Roll Hall Of Fame im Jahr 2016 stellte. “Ich werde nie wieder mit einem von ihnen sprechen, einfach, weil sie unhöflich waren”, sagt Hughes. “Roger, Ian und Gillan waren unhöflich zu David [Coverdale] und mir. Das war sehr verletztend. Es interessiert mich ehrlich gesagt nicht, weil ich von Anfang an wusste, dass sie unhöflich sind.”

“Ich war der einzige nüchterne Mann dort. Diese Typen sind mir egal. Gillan war auf der Bühne unhöflich zu mir, als er den Preis entgegennahm. Ich ging zu ihm, um ihm zu gratulieren. Er schaute mir in die Augen, als würde ich nicht existieren. Der Typ hat ein Problem mit mir, Punkt. Ich lasse ihn damit laufen. Ich habe Mitleid mit ihm. Das mit seiner Frau tut mir wirklich leid [Gillans Frau Bron, die 40 Jahre lang verheiratet war, verstarb 2022]. Ich habe versucht, ihn zu erreichen. Er will nichts davon wissen.”

Im neuen Heft spricht Glenn Hughes über seine Band Black Country Communion. Außerdem lest ihr unser großes Titelstory-Interview mit Ian Gillan, Ian Paice und Simon McBride zum neuen Deep-Purple-Album “=1”!

Hier versandkostenfrei bestellen: CLASSIC ROCK 131

- Advertisement -

Weiterlesen

Black Sabbath: “Eine seltsame Existenz”

Im Sabbath-Kosmos liefern sie eine Steilvorlage zur Diskussion, die Jahre 1987 bis 1995. Für einige hatte diese Phase mit ihrer Lieblingsband nichts mehr zu...

The New Roses: Neues Album ATTRACTED TO DANGER

Am 4. Oktober veröffentlichen The New Roses ihr neues Studioalbum ATTRACTED TO DANGER. Als ersten Vorgeschmack auf den Nachfolger zur letzten LP SWEET POISON...

CLASSIC ROCK präsentiert: Wolfmother live!

Wolfmother kehren im Sommer nach Deutschland zurück. Seit Bandgründung im Jahr 2000 spürt Mastermind Andrew Stockdale dem perfekten 70s-Rock-Riff nach und hat dabei schon...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×