Mehr

    Review: Garbage – STRANGE LITTLE BIRDS

    -

    Review: Garbage – STRANGE LITTLE BIRDS

    - Advertisment -

    garbage albumStillstand? Nicht zwangsläufig ein Problem!

    Es gibt Bands, denen man nicht böse ist, wenn sie sich nicht verändern. Oder weiterentwickeln. Garbage sind so eine Band. Songs wie die eher durchschnittliche erste Single ›Empty‹ oder das nachfolgende ›Blackout‹ hätten auch auf dem Debüt der Band vor 21 Jahren eine gute Figur abgegeben. Deshalb steht STRANGE LITTLE BIRDS für Shirley Manson auch am ehesten mit dem Debütalbum auf einer Stufe. Dabei zählen die beiden genannten Nummern noch zu den weniger überzeugenden Tracks auf dem ersten Album seit vier Jahren. Es sind die düsteren, ruhigen und poppigen Momente, die STRANGE LITTLE BIRDS, das sechste Album des Quartetts, zu einer tollen Angelegenheit werden lassen. Elektronisch-düster kommt ›Sometimes‹ aus den Startlöchern. „Sometimes I’d rather take a beating/punch“ – Shirley Manson gibt sich gewohnt kämpferisch. Garbage genießen eine neue Freiheit, den Geist der eigenen Jugend, denn STRANGE LITTLE BIRDS ist das zweite Album auf dem bandeigenen Label. ›If I Lost You‹ plätschert anfänglich ein wenig dahin, nicht unangenehm, kriegt einen aber im dritten Durchgang. Ganz anders der atmosphärisch-düstere Midtempo-Kracher ›Night Drive Loneliness‹ mit seinen creepy Keyboard-Sounds – der hat einen sofort. „Why we will kill the things we love the most“ fragt sich Manson im Album-Highlight ›Even Though Our Love Is Doomed‹. „You’re the only thing worth fighting/dying for“ – beherzte Romantik á la Manson. Ein fetter Uptempo-Basslauf begleitet das poppige ›So We Can Stay Alive‹, ›Teaching Little Fingers To Play‹ tönt naiv, verletzlich und provokant. Damit ist STRANGE LITTLE BIRDS um Klassen besser besetzt als das Comeback-Album NOT YOUR KIND OF PEOPLE vor vier Jahren. Eine Revolution ist STRANGE LITTLE BIRDS vielleicht nicht geworden, wie Manson es gefordert hat, aber „can you love me for what I’ve become?“ – das tun wir doch Miss Manson. Schon immer.

    Garbage
    STRANGE LITTLE BIRDS
    STUNVOLUME/PIAS/ROUGH TRADE
    7/10

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Album des Lebens: AC/DC – BALLBREAKER

    In der Rubrik "Album des Lebens" stellen unsere CLASSIC ROCK-Autoren die Platte vor, die ihr Leben für immer verändert...

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...
    - Werbung -

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Bruce Springsteen: Neue Single ›Ghosts‹

    Vom kommenden Album LETTER TO YOU koppelt der Boss heute eine neue Single aus.

    Pflichtlektüre

    Daily Thompson: Neues Album in den Startlöchern

    Die neue Single ›Sad Frank‹ liefert einen Vorgeschmack auf...

    The Sword: München, Backstage (03.09.15)

    Am Griff schärfer als an der Spitze. Knapp zwei Wochen...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen