Dredd

-

Dredd

dredd-posterDer erste Versuch, die britische Comicfigur Jedge Dredd, geboren auf den Seiten des monatlichen Comicmagazins 2000AD, auf die Kinoleinwand zu hieven, verlief nicht optimal. Selbst Sylvester Stallone, der damals Dredd spielte, haderte später mit dem verspielten Potential des Films, der den rechten Ton zwischen campigem Humor und beinhartem Actionfilm nicht finden wollte. Mit Nebensächlichkeiten wie Humor hält sich die actionlastige Neuverfilmung dabei gar nicht lange auf, hier regiert der Ernst. Dementsprechend grimmig schaut auch Karl Urban als titelgebender Zukunftspolizist drein, wenn er im Moloch Mega-City One in Personalunion aus Richter, Jury und Henker für Gerechtigkeit eintritt. Gemeinsam mit Neu-Judge Anderson (Olivia Thirlby) macht sich Dredd auf, den 200-stöckigen Hochhauskomplex der Drogen-baronin MaMa (Lena Headey) zu befrieden, was jedoch heftige Gegenwehr hervorruft. Hyperbrutale Kampf-szenen und das anfangs noch atemlose Tempo erinnern zusammen mit dem Hochhaussturm unweigerlich an den indonesischen Actionkracher „The Raid“. An dessen fiebrige Energie reicht „Dredd“ trotz SFX-Gewitter nicht heran, kann aber als visuell eindrucksvolle und düstere Gewaltorgie als würdige Dredd-Adaption rühmen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meine erste Liebe: Kevin Cronin über CROSBY, STILLS & NASH

Der Frontmann von REO Speedwagon über das Debüt der Folkrock-Supergroup. Ich war ein Riesenfan von Buffalo Springfield, The Byrds und...

Foo Fighters: Diskussion um Artikel über Taylor Hawkins letzte Tage

Am 16. Mai veröffentlichte der amerikanische Rolling Stone einen Artikel mit der Überschrift "Inside Taylor Hawkins' Final Days As...

David Crosby: Zieht sich aus Live-Geschäft zurück

David Crosby möchte künftig keine Tourneen mehr bestreiten. Das verkündete der Künstler in einem jüngsten Interview mit dem Journalismus-Kurs...

Nachruf: Ronnie James Dio (10.7.1942 – 16.5.2010)

Die Rockwelt trauert um eine Legende: Am 16. Mai ist RONNIE JAMES DIO verstorben. Der Sänger, der Elf, Rainbow,...

Flashback 1966: The Beach Boys PET SOUNDS

Seinerzeit wurde PET SOUNDS nie so ernst genommen wie Bob Dylans BLONDE ON BLONDE oder REVOLVER von den Beatles....

King Crimson: Geniale Tarnung

King Crimson gelten als studierte Virtuosen, doch in den 70ern, als sie ihre brillante Liveshow auf Tour perfektionierten, waren...

Pflichtlektüre

Bon Jovi – THIS HOUSE IS NOT FOR SALE

Bon Jovi 3.0. THIS HOUSE IS NOT FOR SALE ist...

Dr. Dog – THE PSYCHEDELIC SWAMP

Nostalgie: Die Retro-Psychedeliker haben ihr Debüt neu zusammengestellt. THE...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen