Delta Spirit – WHAT IS THERE

-

Delta Spirit – WHAT IS THERE

- Advertisment -

Wieder mit Bodenhaftung

Mit INTO THE WIDE gingen sie aufs Ganze. Plötzlich war da dieser Drang, im Gefolge der Killers, von Arcade Fire oder Radiohead die Arenen zu erobern. Nur ist man in der Quintessenz eine andere Band. Eine, die immer dann funktioniert, wenn sie intim und aufrichtig bleibt, Ecken und Kanten zulässt und sich Überraschungen gönnt. Scheinbar merkten Delta Spirit, dass sie übertrieben hatten. Sie brauchten eine Pause, sechs Jahre lang. Vor Kurzem kamen sie in Texas wieder zusammen und ließen den Dingen freien Lauf. Wie gut das Gemeinschaftsgefühl war, zeigte schon der Vorab-Track ›It Ain’t Easy‹, in dem Abba-Keyboards und Soul-Feeling vorkommen. Bei ›How Bout It‹ denkt man der Stimme von Matthew Logan Vasquez wegen an Mike Scott von den Waterboys, dazu begeistert ein fiebriges Gitarrensolo.

›Can You Ever Forgive Me?‹ ist der erste von zwei Songs, den Kelly Winrich singt – schon ist man wieder woanders, in etwa bei Tom Petty. „If it’s one more record, let it play on forever“ heißt es schließlich in einer Folk-Ballade. Am Ende gibt es keinen Zweifel: Delta Spirit sind zurück, zu allem bereit und, um es mit einem Titel zu sagen, ›Better Now‹. Welcome back!

8 von 10 Punkten

Delta Spirit, WHAT IS THERE, NEW WEST RECORDS/PIAS/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Journey: Songteaser ›The Way We Used To Be‹

Morgen wollen Journey eine neue Single veröffentlichen. Heute gibt es schon den dazugehörigen Teaser. In dem kurzen Clip auf Instagram...

Meine erste Liebe: THE BLUES ALONE

Midnight-Oil-Kopf Peter Garett über John Mayalls Klassiker In Australien hatten wir diese Sache namens „Record Club“. Du konntest beitreten, indem...

Varvara: Superhappy und entspannt

Der herrlich simple Videoclip zu ›On My Way To You‹, der ersten Single aus dem neuen Album BAD ACTING...

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...
- Werbung -

Meilensteine: The Tubes

Juni 1975: Fulminantes LP-Debüt mit der Hymne ›White Punks On Dope‹ erscheint Als die Nina Hagen Band 1978 mit ›TV-Glotzer‹...

Todd Rundgren: Der Universal-Wizard

Ist Todd Rundgren nicht in erster Linie Musiker? Schon, aber auch als einfallsreicher Produzent hinterließ er tiefe Spuren, ebenso...

Pflichtlektüre

Status Quo: Tour für 2022 geplant

Nachdem die Briten zuletzt ihre Backbone-Tour für 2020 absagen...

Review: Adam Green – ENGINE OF PARADISE

Gewohnter Trott Bei ihm sind wir alle mal gelandet. In...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen