Dead Star Talk: Neue Single ›Love Leash‹ als Vorbote auf das Debüt

-

Dead Star Talk: Neue Single ›Love Leash‹ als Vorbote auf das Debüt

- Advertisment -

Vor kurzem haben Dead Star Talk das Lyrikvideo zu ihrer Debütsingle ›Love Leash‹ veröffentlicht, der Song wird ab dem 26.03. überall erhältlich sein. Das Quartett aus Kopenhagen um Frontmann und Hauptsongwriter Christian Buhl klingt herrlich britisch, strahlt in seinen Songs einen angenehmen Pop-Appeal aus und ist dabei doch ganz eigenständig und nicht in der Vergangenheit verloren.

Demnächst wird die Band noch weitere Singles veröffentlichen, ehe dann im Januar 2022 das Debütalbum erscheinen soll. Selbiges wurde übrigens von niemand Geringerem als Flemming Rasmussen produziert, der unter anderem auch für drei Platten von Metallica verantwortlich ist.

Von Dead Star Talk spricht Rasmussen in höchsten Tönen: „Trotz meiner langjährigen Erfahrung passiert es eher selten, dass ich einer Band begegne, die von einer solch authentischen Liebe für starke Rocksongs getrieben wird. Die Gitarrenmusik von heute wird vor allem von Hipster-, Jazz-und Metal-Produktionen geprägt –deshalb ist es großartig, Dead Star Talks Attitüde, ihre Energie und ihr Talent für diese großen Singalong-Refrains zu spüren. Genau das ist mir seit den 90ern etwas zu kurz gekommen.“

Vorheriger ArtikelBones Owens: Memento Mori
Nächster ArtikelWerkschau: Power Pop

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Videos der Woche: Alice Cooper mit TRASH

Trash. Zu Deutsch: Müll. Doch das Album sollte die Karriere des Gruselrockers nicht in die Tonne befördern, sondern zu...

In Memoriam: Peter Green

Er war Sänger, Songwriter und einer der besten Bluesgitarristen, die Großbritannien je hervorgebracht hat. Wir blicken zurück auf das...

Jim Breuer und Joe Elliott: Das liebe ich an BACK IN BLACK

Jim Breuer (Comedian und Beano-Imitator) "BACK IN BLACK prägte meine Teenager-Jahre. Es gab, als ich aufwuchs, einen Clash der Sub­kulturen…...

Rückblende: The Quireboys mit ›7 O’Clock‹

Dieser hochansteckende, aufpeitschende Fanliebling von Spike & Co. hatte in den ersten paar Jahren seiner Existenz nicht mal einen...
- Werbung -

Die reine Polemik!

Diesmal eher unpolemisch, dafür mit einer tiefen Verbeugung: vor zwei Typen, die 1973 etwas wahrhaft Großes schufen, das in...

Gamechangers: Guns N‘ Roses mit APPETITE FOR DESTRUCTION

Ob Buddy Holly, der den Kids beibrachte, eine Fender Stratocaster zu begehren, George Harrison als Pionier des amerikanischen Folkrock...

Pflichtlektüre

Megadeth: Dave Mustaine hat Kehlkopfkrebs

Megadeth-Frontmann Dave Mustaine ist an Kehlkopfkrebs erkrankt. Gestern teilte Dave...

Review: Joan Osborne – SONGS OF BOB DYLAN

Hübsche Momente, aber keine Offenbarung. Bob Dylan-Stücke sind ein beliebtes...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen