Mehr

    Dave Davies – RIPPIN’ UP TIME

    -

    Dave Davies – RIPPIN’ UP TIME

    - Advertisment -

    Dave DaviesKreativer Rundumschlag eines Altgedienten.

    Zwar scheinen die zwei Geschwister, die den Nukleus der Kinks bildeten, noch immer nicht die allerbesten Freunde zu sein, doch ab und zu, so Ray Davies jüngst im Interview, telefonieren er und sein Bruder Dave miteinander. Und während Ray im United Kingdom derzeit noch an Songs für sein nächstes Solo-Album werkelt, ist Brüderchen Dave, inzwischen auf der anderen Seite des Atlantiks zu Hause, bereits fertig mit der Arbeit. Und die dürfte auch dem großen Bruder gefallen. Wie bei Dave Davies nicht anders zu erwarten, ist RIPPIN’ UP TIME rau ausgefallen. Schon der Titeltrack lässt daran keinen Zweifel – und klingt verteufelt wie die Kinks höchst selbst. ›Johnny Adams‹ ist ein wilder Bluesrock-Stampfer voller Mark und Saft. ›In The Old Days‹ erweckt gekonnt Erinnerungen, ›King Of Karaoke‹ zeigt den Erschaffer des legendären Riffs von ›You Really Got Me‹ als aufmerksamen Beobachter und ambitionierten Texter, der eine romanfüllende Geschichte in nur wenigen Minuten erzählt. Und Dave Davies mag es schnell. Sein zweites Album innerhalb von achtzehn Monaten, in nur sechs Wochen und zwar hauptsächlich in Los Angeles eingespielt, wirkt vielleicht gerade deshalb so kraftvoll und frisch. Dabei sah es 2004 nach einem Schlaganfall alles andere als gut für den Gitarristen aus. Rechtsseitig gelähmt, musste er mühsam nicht nur das Gehen und Sprechen, sondern auch das Spielen der Gitarre wieder lernen. Mit Hilfe eines Sprachtherapeuten schaffte er es schließlich sogar wieder singen zu können. „Eine echte Herausforderung“, so der Genesene. Dave Davies darf in jeder Hinsicht stolz auf seine Leistung sein.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Meat Loaf: Über Eigenheiten, Erfolg und Erfahrungen

    Von Urin als Wundermittel gegen Stimmverlust hält Meat Loaf ebenso wenig wie von Menschen, die Flaschen auf Musikerinnen werfen....

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Album des Lebens: AC/DC – BALLBREAKER

    In der Rubrik "Album des Lebens" stellen unsere CLASSIC ROCK-Autoren die Platte vor, die ihr Leben für immer verändert...
    - Werbung -

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Pflichtlektüre

    Bryan Adams im Interview: „Saumäßig viel Energie“

    Bryan Adams (57) sitzt am einen Ende der lächerlich...

    Monster Truck: Wir haben es mal wieder vergeigt!

    In knapp zehn Jahren haben Monster Truck einiges erreicht:...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen