Dave Davies – RIPPIN’ UP TIME

-

Dave Davies – RIPPIN’ UP TIME

Dave DaviesKreativer Rundumschlag eines Altgedienten.

Zwar scheinen die zwei Geschwister, die den Nukleus der Kinks bildeten, noch immer nicht die allerbesten Freunde zu sein, doch ab und zu, so Ray Davies jüngst im Interview, telefonieren er und sein Bruder Dave miteinander. Und während Ray im United Kingdom derzeit noch an Songs für sein nächstes Solo-Album werkelt, ist Brüderchen Dave, inzwischen auf der anderen Seite des Atlantiks zu Hause, bereits fertig mit der Arbeit. Und die dürfte auch dem großen Bruder gefallen. Wie bei Dave Davies nicht anders zu erwarten, ist RIPPIN’ UP TIME rau ausgefallen. Schon der Titeltrack lässt daran keinen Zweifel – und klingt verteufelt wie die Kinks höchst selbst. ›Johnny Adams‹ ist ein wilder Bluesrock-Stampfer voller Mark und Saft. ›In The Old Days‹ erweckt gekonnt Erinnerungen, ›King Of Karaoke‹ zeigt den Erschaffer des legendären Riffs von ›You Really Got Me‹ als aufmerksamen Beobachter und ambitionierten Texter, der eine romanfüllende Geschichte in nur wenigen Minuten erzählt. Und Dave Davies mag es schnell. Sein zweites Album innerhalb von achtzehn Monaten, in nur sechs Wochen und zwar hauptsächlich in Los Angeles eingespielt, wirkt vielleicht gerade deshalb so kraftvoll und frisch. Dabei sah es 2004 nach einem Schlaganfall alles andere als gut für den Gitarristen aus. Rechtsseitig gelähmt, musste er mühsam nicht nur das Gehen und Sprechen, sondern auch das Spielen der Gitarre wieder lernen. Mit Hilfe eines Sprachtherapeuten schaffte er es schließlich sogar wieder singen zu können. „Eine echte Herausforderung“, so der Genesene. Dave Davies darf in jeder Hinsicht stolz auf seine Leistung sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Toto mit ›Africa‹

David Paich wird heute 68 Jahre. Der Keyboarder, Sänger und Songwriter ist Gründungsmitglied von Toto und als Komponist verantwortlich...

Was machen eigentlich Air Supply?

Die PR-Agentur bittet im Zusammenhang mit Air Supply, auf den Terminus „Soft Rock“ zu verzichten, da es bei den...

Ein Abend für die Ewigkeit: The Clash live 1980

The Clash live, 27. Januar 1980, Sheffield, Top Rank. Da waren sie: The Clash, ganz hinten auf der kaum beleuchteten...

Meilensteine: BROKEN ENGLISH von Marianne Faithfull entsteht

Mai/Juni/Juli 1979: In den Londoner Matrix Studios entsteht Marianne Faithfulls Comeback-Album BROKEN ENGLISH Leicht nachvollziehen lässt sich der Werdegang von...

Ozzy Osbourne: Neue Single als Vorbote auf kommendes Album

Am 9. September erscheint PATIENT NUMBER 9, das neue Studioalbum von Ozzy Osbourne. Der gleichnamige Titeltrack der Platte wird...

Arthur Brown: Im stillen Herzen des Feuers

Es donnert bedrohlich, als man Arthur Brown im virtuellen Raumantrifft. Obwohl das Gewittergrollen zum Image der Kultfigur, deslegendären God...

Pflichtlektüre

The Rolling Stones: Videos und Setlist aus München

Sie waren da, ganz in echt: die Rolling Stones...

Klappe die Zweite! (Teil 1)

Nach unseren 100 wichtigsten Rockfilmen aller Zeiten präsentieren wir...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen