Buckcherry – HELLBOUND

-

Buckcherry – HELLBOUND

Die ganze Bandbreite

Eigenen Angaben zufolge wollten Buckcherry auf ihrem neuen Album die vielseitige Dynamik einer klassischen Rockplatte einfangen – ambitioniert, zumal auch sie durch Corona ausgebremst wurden. Aber schließlich schreibt und spielt es sich am besten mit dem Rücken zur Wand. Von etwas Western-Feeling mit Mundharmonika in ›Gun‹ bis hin zu astreinen Balladen wie ›The Way‹ zeigt sich HELLBOUND deshalb abwechslungsreich gestaltet und enthält natürlich auch das Trademark der Gruppe: Von Buckcherry erwartet man sleazige Partytracks, und genau die liefert die Band mit Nummern wie dem vor Energie übersprudelnden Opener ›54321‹, der mit einem entsprechenden Countdown die komplette Platte einleitet, oder auch der ersten Single, ›So Hott‹, die mit sexuell aufgeladenem Text ganz in der Tradition der 80er-Jahre bleibt. Vielleicht nicht besonders tiefgründig, dafür aber mit Vollgas. Der AC/DC-Einfluss wird erneut ganz offen zur Schau gestellt – nicht nur von Sänger Josh Todds T-Shirt im Musik-Clip, sondern auch durch Zeilen wie „make ’em harder than a rock“.

Da kann man auch schwächere Tracks wie ›Junk‹ oder ›No More Lies‹, das so einfach nicht ins Ohr gehen mag, verzeihen. Dafür darf sich Schlagzeuger Francis Ruiz, der seit 2018 mit von der Partie ist, in ›Here I Come‹ richtig profilieren und so mit ganz viel Power für einen kleinen Höhepunkt in der Titelliste sorgen. Gemäßigt und melodisch geht es dann zu Ende mit ›Barricade‹, das den aktuellen Zustand der Welt aus Buckcherry-Sicht beschreibt.

7 von 10 Punkten

Buckcherry, HELLBOUND, EARACHE/EDEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Titelstory: Frank Zappa – Der fabelhaft freigeistige Freak-Bruder!

Ein Außenseiter ohne Interesse an Rock'n'Roll, ein Freiheitsverfechter, der seine Band wie ein Diktator führte, ein ausgewiesener Gegenpol zur...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 4

Am zweiten Adventssonntag versteckt sich heute dreimal Vinyl in unserem Adventskalender. Abräumen kann man heute einmal ein Bundle aus...

Video der Woche: Ozzy Osbourne ›Bark At The Moon‹

Wir gratulieren Ozzy Osbourne zum 74. Geburtstag! Dafür springen wir in die Vergangenheit und widmen ihm das Video zu...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 3

Heute gibt es einmal dieses schöne Set aus LP und CD von Cold Years GOODBYE-TO-MISERY-Album bei unserem Adventskalender-Gewinnspiel zu...

Black Star Riders: Neues Video zur Single ›Riding Out The Storm‹

Vom kommenden Album WRONG SIDE OF PARADISE haben die Black Star Riders eine weitere Single mit dem Titel ›Riding...

Neil Young: HARVEST 50TH ANNIVERSARY EDITION

No country for old men Nachdem die Mitglieder von Crosby, Stills, Nash & Young 1970 getrennte Wege gingen, rekrutierteYoung...

Pflichtlektüre

Pink Floyd: ATOM HEART MOTHER

Zum 50. Geburstatg von ATOM HEART MOTHER ein kurzer...

AC/DC: Zeigen das Making-of zu ›Realize‹

Am 13. Januar veröffentlichten AC/DC das Musikvideo zu ihrem...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen