Blackberry Smoke: Neues Album erscheint im Mai

-

Blackberry Smoke: Neues Album erscheint im Mai

- Advertisment -

Am 25. Mai veröffentlichen Blackberry Smoke ihre neues Album YOU HEAR GEORGIA, eine Hommage an ihren Heimatstaat. Die gleichnamige Leadsingle haben die Southern Rocker auch schon als ersten Vorgeschmack ausgekoppelt.

Charlie Starr über das Lied: „Textlich geht es in dem Song darum, dass der Süden missverstanden wird. Es ist offensichtlich eine raue und unruhige Welt und es gibt eine Menge schlechter Menschen. Aber es gibt auch eine Menge guter Menschen. Es begann mit der Idee, dass die Leute eine vorgefasste Meinung über dich haben könnten, weil du einen dicken Südstaaten-Akzent hast, und weitete sich dann auf die Realität aus, dass manche Leute es einfach so schwer haben, miteinander auszukommen, dank politischer oder religiöser Ansichten, oder einfach nur, weil Du aus einem bestimmten Teil des Landes kommst.“

So sieht das Cover der neuen Platte aus:

2 Kommentare

  1. Ich denke das neue Album wird wie alle bisherigen Alben schnörkelloser Southern Rock abliefern in bewährter Qualität.
    Die Jungs sind auf gleicher Stufe wie all die ehemaligen Southern Rock-Bands die es leider nicht mehr gibt.
    Gut das es Bands wie Blackberry Smoke gibt, die den Spirit des Southern Rock weiter tragen.
    Freue mich schon auf den Veröffentlichungstermin im Mai diesen Jahres. Ein musikalischer Lichtblick in Zeiten wie diesen…………

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Bay City Rollers: Les McKeown ist tot

Mit den Bay City Rollers feierte Les McKeown große Erfolge, unter anderem mit Hit-Singles wie ›Shang A Lang‹. Doch...

Greta Van Fleet: Im Auge des inneren Friedens

Zwischen dem gefeierten Debütalbum ANTHEM OF THE PEACEFUL ARMY und dem neuen THE BATTLE AT GARDEN’S GATE liegen gut...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Auch diese Woche gibt es Neues in den Regalen: Von Motörhead-Aufnahmen in Berlin über Coverversionen von Tom Jones bis...

Review: Peter Frampton – FRAMPTON FORGETS THE WORDS

Musik. Ohne Worte. Dass Framptons Gitarre erstaunlich eloquent sein kann, gehört zum Rock’n’Roll-Basiswissen, ob es dennoch eine brillante Idee ist,...
- Werbung -

Review: Tom Jones – SURROUNDED BY TIME

Ambitionierte Coverversionen Dass er es ernst meint, merkt man sofort, wenn das elektronische Surren einsetzt. Ab da ist klar: Hier...

Review: Gilby Clarke – GOSPEL TRUTH

Er schießt wieder Klar war Gilby Clarke bei Guns N’ Roses cool, aber noch cooler ist er eben doch als...

Pflichtlektüre

Neuerscheinungen: Ab heute im Plattenladen

Die neuen Platten zum ersten Adventswochenende sind da. Darunter...

Chrissie Hynde – MUTTER ROCK

Als Chefin der Pretenders zählt Chrissie Hynde zu den...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen