The Beatles – THE 4 COMPLETE ED SULLIVAN SHOWS STARRING THE BEATLES

-

The Beatles – THE 4 COMPLETE ED SULLIVAN SHOWS STARRING THE BEATLES

- Advertisment -

The BeatlesYeah, Yeah, Yeah: Wie die Briten im Handumdrehen Amerika eroberten.

Was Großbritannien über Jahrhunderte nicht gelingen wollte, nämlich mit seiner Armee Nordamerika zu erobern, um die Schmach der Boston Tea Party vergessen zu machen, das schafften vier Pilzköpfe aus Liverpool binnen weniger Wochen: Nur drei Auftritte in der seinerzeit unglaublich populären Ed Sullivan Show des Senders CBS genügten, um Millionen von US-Teenagern in den Wahnsinn zu treiben. Drei hintereinander folgende Episoden im Februar 1964 und eine weitere von September 1965 stellten sämtliche Zuschauerrekorde auf den Kopf, die der betuliche Moderator Ed Sullivan ohnehin mit seiner Variety Show jeden Sonntag locker einfuhr.

Zum zweiten Mal auf DVD veröffentlicht wird der Nostalgie-Reigen um die Fab Four. Nochmals optimierte audiovisuelle Wiedergabequalitäten der zwei DVDs sorgen für Aha-Erlebnisse, nicht herausgeschnittene Werbeblöcke sowie die illustre Gästeschar aus Cab Calloway, Mitzi Gaynor oder Soupy Sales für so manches Schmunzeln.

Das Bonusmaterial umfasst 13 rare Minuten inklusive eines kurzen Interviews, das Sullivan 1964 in London bei der Premiere von A HARD DAY’S NIGHT führte – auf unnachahmlich steife Art und mit seinem irischen Akzent plauderte er mit „a bunch of nice kids“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sting: “Ich habe meinen Optimismus nicht verloren”

THE BRIDGE ist im allerbesten Sinn ein klassisches Sting-Album. Die Melodien funkeln,die Worte sind klug gewählt, von stillen, akustischen...

Pink Floyd: Die Entstehung von ATOM HEART MOTHER

Sie hatten keine Ahnung, wohin ihre Reise ging oder was sie tun wollten, und sie arbeiteten zum ersten Mal...

Takida: Tourverschiebung

Der Name Takida ist tatsächlich der Figur Gohei Takeda aus dem Manga-Comic „Ginga Nagereboshi Gin“ entlehnt. Die dazugehörige Band...

Rückblende: Thin Lizzy: ›The Boys Are Back In Town‹

Ohne ihren Manager und dessen Gespür für einen guten Song sowie einige amerikanische DJs, die darauf ansprangen, hätte sich...
- Werbung -

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Pflichtlektüre

Video der Woche: Pantera mit ›Walk‹

Zum heutigen Todestag von Dimebag Darrell widmen wir Pantera...

Video der Woche: Black Sabbath – ›Black Sabbath‹

In unserem "Video der Woche" verabschieden wir uns von...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen