Gang Of Four: All-Star-Sampler in Gedenken an Andy Gill

-

Gang Of Four: All-Star-Sampler in Gedenken an Andy Gill

- Advertisment -

Zahlreiche Musiker gedenken Andy Gill auf einem bald erscheinenden Cover-Sampler.

Als Tribut an den verstorbenen Gitarristen Andy Gill erscheint am 4. Juni THE PROBLEM OF LEISURE: A CELEBRATION OF ANDY GILL AND GANG OF FOUR. Darauf covern Künstler wie Herbert Grönemeyer, die Idles, Tom Morello oder auch Flea und John Frusciante Songs der Band Gang Of Four. Hier kann das Album schon jetzt vorbestellt werden.

Herbert Grönemeyer über seine Songauswahl ›I Love A Man In Uniform‹ und seinen Freund Andy Gill:
 „Andy. Wie schreibt man über einen Freund, der sich mit seiner stoischen, warmblütigen Art in Deinem Herzen verankert hat, und der dann so plötzlich aus dem Leben gegangen wird.  Andy Gill kochte so gut wie er Gitarre spielte, er trank gerne gut wie er dickköpfig und schnörkellos produzierte und wie er seinen trockenen Humor schliff. Seine Seele lebte punklinks und sein Stürmen und Drängen war unbeirrbar. Trotz alledem war er ein sanfter, stur loyaler Mensch. Er war einer der aussergewöhnlichsten Gitarristen in der Musikwelt mit einem unverwechselbaren Spiel, keiner hielt die Gitarre so wie er. Ich habe mit ihm das Lied „ Staubkorn/ The Dying Rays“ aufgenommen und dieses Lied beschreibt ihn, neben seinem hardcore Ungestüm, in seinem Facettenreichtum, in seiner sanften, nachdenklichen Art.

›I Love A Man In Uniform‹ haben wir als Song ausgewählt, weil es in seiner Songstruktur meiner Art zu schreiben ähnlich ist. Gleichzeitig war es der Reiz und Versuch, Andies Gitarrenspiel analog auf den Synthesizer zu übertragen und zu zeigen, wie perfekt und zeitlos seine Arpeggios auch im Elektrostil heute funktionieren.  Andy klingt sehr tief nach und bei diesem Album dabei zu sein, ist ein grosses Geschenk und in seinem Sinne auch eine grosse Freude. Er fehlt sehr!“ 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Videos der Woche: Alice Cooper mit TRASH

Trash. Zu Deutsch: Müll. Doch das Album sollte die Karriere des Gruselrockers nicht in die Tonne befördern, sondern zu...

In Memoriam: Peter Green

Er war Sänger, Songwriter und einer der besten Bluesgitarristen, die Großbritannien je hervorgebracht hat. Wir blicken zurück auf das...

Jim Breuer und Joe Elliott: Das liebe ich an BACK IN BLACK

Jim Breuer (Comedian und Beano-Imitator) "BACK IN BLACK prägte meine Teenager-Jahre. Es gab, als ich aufwuchs, einen Clash der Sub­kulturen…...

Rückblende: The Quireboys mit ›7 O’Clock‹

Dieser hochansteckende, aufpeitschende Fanliebling von Spike & Co. hatte in den ersten paar Jahren seiner Existenz nicht mal einen...
- Werbung -

Die reine Polemik!

Diesmal eher unpolemisch, dafür mit einer tiefen Verbeugung: vor zwei Typen, die 1973 etwas wahrhaft Großes schufen, das in...

Gamechangers: Guns N‘ Roses mit APPETITE FOR DESTRUCTION

Ob Buddy Holly, der den Kids beibrachte, eine Fender Stratocaster zu begehren, George Harrison als Pionier des amerikanischen Folkrock...

Pflichtlektüre

QOTSA: Josh Homme kündigt Rückkehr seiner Stammband an

Ganz weg waren die Queens Of The Stone Age...

Gewinnspiel: Freikarten für die okkulten Shows von Coven!

CLASSIC ROCK verlost Tickets für die verhexten Konzerte der...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen