AC/DC: Brian Johnson meldet sich zu Wort

-

AC/DC: Brian Johnson meldet sich zu Wort

ac dc brian johnson2Lest hier den Brief von Brian Johnson:

Wie viele AC/DC-Fans bereits wissen, werden die noch ausstehenden Shows der AC/DC Rock Or Bust World Tour, einschließlich zehn verschobener US-Shows, mit einem Gast-Sänger nachgeholt. Ich möchte hier den Grund [für meinen Ausstieg] persönlich erklären, weil ich glaube, dass die vorangegangenen Pressemitteilungen nicht ausreichend bzw. nicht auf die nach meiner Meinung angemessene Weise hervorbringen, was ich unseren Fans sagen wollte.

Am 7. März, nach einer Reihe von Untersuchungen durch führende Ärzte im Bereich Gehörverlust, wurde ich gewarnt, dass ich totale Taubheit riskieren würde, sollte ich weiterhin bei großen Konzerten auftreten. Ich war von der Wahrhaftigkeit dieser Nachricht an diesem Tag schockiert, hatte aber auch über eine gewisse Zeit bereits bemerkt, dass sich mein partieller Gehörverlust auf meine Performance auf der Bühne auswirkte. Ich hatte Schwierigkeiten damit, die Gitarren auf der Bühne zu hören und weil ich nicht in der Lage war, die anderen Musiker deutlich zu hören, befürchtete ich, dass dadurch die Qualität meiner Auftritte beeinträchtigt werden könnte. Ganz ehrlich, das war etwas, das ich nicht reinen Gewissens zulassen konnte. Unsere Fans verdienen eine Performance auf höchstem Niveau und wenn ich aus irgendeinem Grund dieses Niveau nicht abliefern kann, dann werde ich weder die Fans enttäuschen noch die anderen Mitglieder von AC/DC blamieren. Ich gebe nicht so leicht auf und ich bringe gerne zu Ende, was ich beginne, jedoch machten die Ärzte mir und meinen Bandkollegen klar, dass ich keine andere Wahl hatte, als mit den Bühnenauftritten für die verbleibenden Shows und vielleicht auch länger aufzuhören. Das war der düsterste Tag meines Berufslebens.

Seit diesem Tag hatte ich zahlreiche Beratungsgespräche mit meinen Ärzten und es scheint so, als könnte ich in näherer Zukunft nicht auf Bühnen in Hallen- und Stadiongröße, wo der Lautstärkepegel meine derzeitige Verträglichkeitsgrenze überschreitet, auftreten – jedenfalls nicht ohne die Gefahr eines erheblichen Gehörverlusts und einer möglichen totalen Taubheit. Bis es soweit kam, versuchte ich noch mein Bestes, um trotz der Schmerzen und des Gehörverlusts weiterzumachen, doch es wurde alles zu viel, um es zu ertragen und weiter dieses Risiko einzugehen.

Ich bin erschüttert ob dieser Entwicklung, mehr als sich das je jemand vorstellen könnte. Diese emotionale Erfahrung ist schlimmer, als alles, was ich zuvor in meinem Leben empfunden habe. In den vergangenen 36 Jahren ein Teil von AC/DC zu sein, Alben aufzunehmen und für die Millionen von hingebungsvollen Fans zu performen, war mein Lebenswerk. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es weitergeht, ohne ein Teil dessen zu sein, doch vorerst habe ich keine Wahl. Eins ist gewiss: Ich werde immer bei jeder Show von AC/DC dabei sein – im Geiste, wenn nicht sogar persönlich.

Das Wichtigste ist, ich fühle mich fürchterlich, die Fans enttäuschen zu müssen, die bereits Tickets für die Konzerte gekauft und mich und AC/DC so viele Jahre lang unerschütterlich unterstützt haben. Worte können nicht meine tiefe und von Herzen kommende Dankbarkeit für die Welle von lieben Worten und Genesungswünschen aber auch für die lange loyale Unterstützung von AC/DC ausdrücken. Mein Dank geht auch an Angus und Cliff für ihre Hilfe.

Zuletzt möchte ich meinen Fans versichern, dass ich mich nicht zur Ruhe setze. Meine Ärzte haben mir mitgeteilt, dass ich weiterhin im Studio arbeiten kann und das habe ich vor. Zum jetzigen Zeitpunkt aber liegt mein voller Fokus auf weiteren medizinischen Behandlungen, um mein Gehör zu verbessern. Ich hoffe, dass mein Gehör mit der Zeit wieder besser wird und ich wieder Live-Konzerte spielen kann. Und auch wenn der Ausgang unklar ist, bin ich optimistisch gestimmt. Wir werden sehen.

Noch einmal meine aufrichtigen besten Wünsche und danke allen für ihre Unterstützung und ihr Verständnis.

Herzlichst,
euer Brian

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: UFO mit ›Doctor, Doctor‹

Heute vor zwei Jahren starb Pete Way. Wir erinnern uns an den Bassisten und seine Zeit mit UFO. Auf dem...

The Beach Boys: Wir bringen euch den Sound des Sommers

Mike Love. Leadsänger und Mitbegründer der Beach Boys. Eine Rock’n’Roll-Legende. Seit 60 Jahren ununter-brochen aktiv. Und noch immer on...

King King: So sah es bei ihrer Show in Winterbach aus

Am 23. Juli spielten King King beim Zeltspektakel Winterbach. Unser Fotograf Frank Witzelmaier war vor Ort und hat die...

Neil Young & Promise Of The Real: NOISE & FLOWERS

Grandios scheppernde Aufnahmen von der letzten Europa-Tour Wer bei den krachenden Deutschlandkonzerten von Neil Young im Sommer 2019 dabei war,...

The Dead Daisies: Neue Single ›Hypnotize Yourself‹

Am 30. September veröffentlichen die Dead Daisies ihr neues Studioalbum RADIANCE. Die Platte ist Album Nummer 6 der Formation...

Peace, Love & Harmonies: Soli-Sampler auf Vinyl

Aufgrund des Krieges, den Russland gegen die Ukraine führt, haben sich zahlreiche Künstler und Künstlerinnen unter dem Banner "Peace,...

Pflichtlektüre

Roger Waters: Erster TV-Auftritt mit neuem Song ›Déjà Vu‹

Roger Waters’ neue Single ›Déjà Vu‹ hat ihr TV-Debüt...

Das letzte Wort: Chris Robinson

SHAKE YOUR MONEY MAKER von den Black Crowes ist...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen