A Pervert‘s Guide To Ideology

-

A Pervert‘s Guide To Ideology

guide to ideology

Wahlweise zum enfant terrible oder zum Popstar der Philosophie ist Slavoj Zizek aufgestiegen, seine lautstarken, oft provokativen und immer unterhaltsamen Auseinandersetzungen mit aktuellem Zeit-geschehen und Popkultur haben ihm Fans und Gegner eingebracht. Wie bereits in dem Vorgänger „A Pervert‘s Guide To Cinema“ fächert Zizek einige fundamentale philosophische Fragen anhand seiner umfassenden Filmanalyse auf: „Sie Leben“, „Uhrwerk Orange“, „Taxi Driver“, „Full Metal Jacket“, „Titanic“ und „Der weiße Hai“ sind dabei nur einige der goldenen Kälber auf den Altaren von Hollywoods Filmtempeln, die Zizek als Beispiele für seine Thesen und Interpretationen nimmt. Beinahe überwältigend in seiner Ideendichte, packend in seiner intellektuellen Schärfe und stets mit humorvollem Augenzwinkern, ist Zizeks zweiter Crashkurs in neomarxistisch eingefärbter Filmanalyse ein Muss für alle Cineasten und Hobbyphilosophen – auch wenn man nach anderthalb Stunden der Zizek’schen Tour de Force mehr Fragen hat als zuvor. Aber das ist gut so.

8/10

A Pervert‘s Guide To Ideology
Absolut Medien

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Yes: Drummer Alan White verstorben

Alan White, Schlagzeuger von Yes, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Das teilte seine Frau in folgendem Statement...

Simon McBride: THE FIGHTER

Musterschüler in der „School Of Rock“ Gerade erst haben Deep Purple angekündigt, dass Gitarrist Simon McBride vorübergehend für ihren Stamm-klampfer...

Michael Schenker Group: UNIVERSAL

Eine gut geölte Maschine Michael Schenker befindet sich seit dem Michael-Schenker-Fest-Erstling RESURRECTION (2018) ohne Zweifel im zweiten Frühling seiner (Platten-)Karriere....

Def Leppard: DIAMOND STAR HALOS

Das funkelnde zwölfte Studioalbum zeigt die Truppe aus Sheffield kraftvoll wie eh und je Der Titel dieser siebten Platte des...

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem massiven Singlehit,...

Scorpions: Don’t Stop Believing

Während der bescheidenen Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum ihrer ersten Veröffentlichung bereiten sich die Scorpions auf ihr 19. Album ROCK...

Pflichtlektüre

Romano Nervoso – I DON’T TRUST ANYBODY WHO DOESN’T LIKE ROCK’N’ROLL

La Dolce Vita, Rock’n’Roll-Style. Schon der identitätsstiftende Titel verspricht Herrliches,...

The Sweet: Stuttgart, LKA/Longhorn (09.10.15)

Aufhören, wenn's (wieder) am Schönsten ist. Und irgendwann war es...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen