0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Undercover: Manfred Mann’s Earth Band mit ›Blinded By The Light‹

-

Undercover: Manfred Mann’s Earth Band mit ›Blinded By The Light‹

Erstmals aufgenommen von: Bruce Springsteen, 1973
Geschrieben von: Bruce Springsteen

Selbst bei einem Stück von einem hoch angesehen Songwriter kann ein Cover das Original übertreffen. Dies ist so ein Fall

In den 70ern konnte man kaum einen Stein werfen, ohne jemanden zu treffen, der ein Lied von Bruce Springsteen interpretierte. Alle, von Patti Smith und David Bowie bis zu den Pointer Sisters und Southside Johnny And The Asbury Jukes, plünderten seinen Katalog an veröffentlichten und unveröffentlichten Songs, mal mehr, mal weniger erfolgreich. Und dann waren da noch Manfred Mann’s Earth Band, deren Cover von Springsteens Debütsingle ›Blinded By The Light‹ das damals kaum beachtete Original nicht nur meilenweit übertraf, sondern im Herbst 1976 auch die Spitze der Billboard-Charts erreichte – bis heute die einzige Nummer eins des Boss als Songwriter. ›Blinded By The Light‹ war nicht die erste Springsteen-Nummer, die sich die Earth Band aneignete (sie hatten auch schon sein ›Spirits In The Night‹ neu interpretiert), doch hier erteilten sie allen eine meisterhafte Lektion darin, wie man sich das Werk eines anderen zu eigen macht. Ironischerweise war Mann von ›Blinded By The Light‹ nicht allzu beeindruckt. „Ich machte eine Liste von drei oder vier Stücken, die ich für gute Singles hielt, und ›Blinded‹ stand an letzter Stelle“, sagte er 2005. „Und selbst als ich es dann endlich in Angriff nahm, konnte ich es noch nicht wirklich erkennen.“ Die Earth Band nahm eine siebenminütige Fassung auf, die Springsteens Original komplett umkrempelte und es wie einen völlig anderen Song wirken ließ. Die Verspieltheit des Originals verschwand dabei ebenso wie Clarence Clemons’ Soul-Revue-Saxofon.

Manfred Mann & Co. ersetzten sie mit proggiger Großspurigkeit, von Frontmann Chris Thompsons funkelnder Gitarre bis zu Manns wirbelnden Keyboards und den Schichten himmlischer Vocals, die es auf ein ganz anderes Level hoben. Zudem stellten sie den Refrain gleich an den Anfang und fügten noch eine grandiose Coda mit Harmoniegesang hinzu. Die wichtigste Veränderung betraf hingegen den Text. Springsteen hatte so viele Worte wir möglich in seine Version gepackt und Dylan in seinen besten Zeiten nachahmen wollen, klang aber einfach nur wie ein Student englischer Literatur, der ein Wörterbuch verschluckt hatte. Mann und Thompson strichen ein paar der wortreicheren Strophen und räumten diesem packenden Refrain mehr Raum ein. Das gelang ihnen allerdings nicht ganz – wo Springsteen „cut loose like deuce“ gesungen und damit einen zweisitzigen Hot Rod gemeint hatte, sang Thompson „wrapped up like a deuce“, aber verstümmelte das letzte Wort so, dass es wie „douche“ (engl.: Intimdusche, aber auch Arschloch) klang. Ob deuce oder douche: Manfred Mann’s Earth Bands Cover war nicht nur größer, sondern unbestreitbar besser. Jegliche potenziellen Animositäten, die Springsteen darüber empfunden haben mag, schienen jedenfalls vergessen zu sein, als er 2005 eine Episode von „VH1 Storytellers“ aufnahm. Er sagte ›Blinded By The Light‹ an und erwähnte dabei Manfred Manns Fassung mit einem ironischen Kommentar: „In einer Version geht es um ein Auto, in der anderen um ein Hygieneprodukt für Frauen“, scherzte er. „Ratet mal, was die Kids lieber brüllten. (Text: Dave Elliott)

Weiterlesen

Plattensammler: K.K. Downing

KK Downing erblickt 1951 in West Bromwich das Licht der Welt und ist 1969 bis 2011 Mitglied von Judas Priest. Seine Gittaren-Partnerschaft mit Glenn...

Mitch Ryder: Monkey On My Back

Für die legendäre Rockröhre aus Detroit sind auch im Alter von 79 Jahren Auftritte und Platten der Lebensmittelpunkt, lediglich der Rücken nervt momentan. Nach...

The Beatles: Peter Jackson hat “Let It Be” restauriert

Am 8. Mai erscheint eine restaurierte Version des Beatles-Films "Let It Be" bei Disney+. Ursprünglich war der von Lindsay Hogg gemachte Streifen im Jahr...
- Advertisment -