Mehr

    Reto Burrell – LUCKY CHARM

    -

    Reto Burrell – LUCKY CHARM

    - Advertisment -

    81Aa45vGQ2L._SL1000_Kleiner Diamant mit großem Funkeln.

    Hurra, es gibt sie noch, ungestelzte Rockmusik, frei von Posen, aber voller Freiheitsdrang. Auf seinem siebten Album hat der geborene Schweizer alles auf höchst angenehm einfache Weise richtig gemacht. Springsteen sollte sich ein Beispiel an ihm nehmen. Reto Burrell spielt Rock – und zwar so, wie er ursprünglich einmal angedacht war: in seiner Schlichtheit elegant, nirgends plump, austariert und voller Frische. Am ehesten kommen einem Graham Parker oder John Cougar Mellencamp in ihren guten Tagen in den Sinn (›Come Rain Come Shine), wobei der Eidgenosse jedoch stets so klingt wie er selbst. Natürlich erfindet Burrell den Krug nicht neu, doch seiner hat weder Sprünge noch Risse. Alles an LUCKY CHARM ist sauber gewachsen, unverbraucht und leicht, charmant, erdig, ungemein lebendig und echt. Das beginnt mit dem in der Tat charmanten Titelsong, spinnt sich fort über das mit Harp verzierte ›Everything’s Sneaking Around‹ und das souverän rockende ›Hit The Ground‹, um gegen Ende im angefolkten ›Can’t Break The Rules‹ zu münden. Hier und da klingen leichte Countryklänge an (›The Journey‹), nie aber wird der Gaul zu Tode geritten oder vor einen zu großen, überladenen Karren gespannt. Sounds und Songs traben superb, fallen manchmal in einen fröhlichen Galopp und bringen den Reiter, sprich Hörer, ohne Blessuren ins Ziel. Groß: ›The Reason Why‹, rockend und (dank Chorgesang) hymnisch zugleich.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Album des Lebens: AC/DC – BALLBREAKER

    In der Rubrik "Album des Lebens" stellen unsere CLASSIC ROCK-Autoren die Platte vor, die ihr Leben für immer verändert...

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...
    - Werbung -

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Bruce Springsteen: Neue Single ›Ghosts‹

    Vom kommenden Album LETTER TO YOU koppelt der Boss heute eine neue Single aus.

    Pflichtlektüre

    Das letzte Wort: Slash

    Bereits Stunden vor dem Konzert des Ex-Gunners in München...

    The Rolling Stones: Erstes Album erschien heute vor 53 Jahren!

    Wenn das mal kein denkwürdiger Tag ist: Heute vor...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen