Gamma Ray – The Best (Of)

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Gamma Ray – The Best (Of)

- Advertisment -

Gamma Ray

Zum Himmel hoch schreiender Gesang, bombastische Refrains fast schon von Queen-Format, erhaben mäandernde Gitarrenlinien, Soli so scharf wie Spiegelscherben, Stakkato-Bassdrum-Dauerbeschuss – und all das ohne je ins Marinierte abzugleiten: Das sind die Markenzeichen von Gamma Ray. Alle vereint sind sie im gut zehnminütigen Power Metal-Parforceritt Armageddon, mit dem die Reise durch ein Vierteljahrhundert Bandgeschichte beginnt. Vertreten sind sämtliche Schaffensphasen von Masterblaster und Ex-Helloween-Mann Kai Hansen. Angefangen beim Debut HEADING FOR TOMORROW über Klassiker-Alben wie POWERPLANT oder TO THE METAL! Die geballte Strahlendosis zusätzlich interessant macht der Umstand, dass sie uns einmal mehr die Vielseitigkeit der Hanseaten vor Augen (und Ohren) führt. Angefangen bei Priest-haft kolossalen Brechern (›Hellbent‹) über Helloween-esque Schönwetter-Jodler (›Land Of The Free‹) bis hin zu düster orientalisch erhabenen, Rainbow-inspirierten Epen (›Dream‹), Prog-Metal-Symphonien (›Heading For Tomorrow‹) und natürlich klassisch trockenen Hochgeschwindigkeitskloppern wie ›Somewhere Out In Space‹. Diese 25 Schmuckstücklein umfassende Sammlung beinhaltet somit alles, was uns am Melodic-Metal-Genre lieb und teuer ist. Allein das Fehlen neuer Songs schmälert den Kaufanreiz für Langzeitfans. Äußerlich kommt das Schmuckkästlein daher als Doppel-CD, 4-Vinyl-Gatefold oder als limitierte Auflage im schicken Leder Style. Und wem das noch nicht reicht: Im Laufe des Jahres folgen alle elf Vorgängeralben mit neuem Booklet und gespickt Bonus Material.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Ozzy Osbournes ›Crazy Train‹

Nach seinem Rauswurf bei Black Sabbath 1979 schob sich Ozzy mit einer ziemlich verrücktenRocknummer selbst wieder vom Abstellgleis. Für...

Viper Queen: ein Erlebnis für alle Sinne

Die besten Bandgeschichten beginnen irgendwo zwischen zu viel Alkohol und Zigaretten. Auch die jungen Neuankömmlinge von Viper Queen aus...

Video der Woche: Judas Priest mit ›Living After Midnight‹

Heute blicken wir zurück auf das Jahr 1980, als Judas Priest ihre legendäre Platte BRITISH STEEL veröffentlichten und für...

Die skurrilsten Cover der Rockwelt: TROUT MASK REPLICA

Captain Beefheart & His Magic Band TROUT MASK REPLICA (1969) Hobbyköche, Zoologen und Besitzer eines Angelscheins demaskieren dieses Artwork im Handumdrehen: TROUT...
- Werbung -

Mason Hill: Neue Single ›D.N.A‹

Am 05. März releasen Mason Hill nach acht Jahren Bandbestehens endlich ihr Debütalbum. AGAINST THE WALL wird das gute...

New York Dolls: Sylvain Sylvain ist tot

Sylvain Sylvain, Gitarrist der New York Dolls, ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Das zumindest verkündetete gestern Lenny...

Pflichtlektüre

Video der Woche: The Easybeats 1967

Ein fröhlich wippender Harry Vanda, ein ekstatisch zuckender Stevie...

Neuerscheinungen: Ab heute im Plattenladen

Mit Ray Davies, Robyn Hitchcock, Procol Harum und Axel...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen