Demis Roussos mit 68 Jahren gestorben

-

Demis Roussos mit 68 Jahren gestorben

Demis RoussosDer griechische Sänger, der Ende der 60er mit Aphrodite’s Child bekannt wurde und auch als Solokünstler erfolgreich war, ist in der Nacht auf Sonntag verstorben.

Demis Roussos ist tot. Er starb in der Nacht auf Sonntag in einem Krankenhaus in Athen. Die genaue Todesursache ist bisher nicht bekannt. Berühmt wurde Roussos, 1946 in Alexandria geboren, Ende der 60er Jahre mit Aphrodite’s Child. Er und Vangelis gründeten die Gruppe 1967 und landeten ein Jahr später mit ›Rain And Tears‹ den ersten großen Erfolg. Die Band veröffentlichte drei Alben, darunter 666, das als Klassiker des Prog-Rock gilt.

Nach Auflösung der Truppe 1972 war Roussos als Solokünstler aktiv. Einige seiner größten Hits waren ›Goodbye, My Love, Goodbye‹, ›My Friend The Wind‹ oder ›Forever and Ever‹. Insgesamt verkaufte der Sänger weltweit mehr als 60 Millionen Platten.

Seht hier Demis Roussos mit Aphrodite’s Child und dem Song ›The Four Horsemen‹:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Fleetwood Mac: Christine McVie ist verstorben

Vor kurzem teilten Fleetwood Mac über ihre Social-Media-Kanäle mit, dass Christine McVie im Alter von 79 Jahren gestorben ist....

The Rolling Stones: GRRR LIVE! erscheint am 10.02.

Am 10. Februar 2023 erscheint GRRR LIVE! von den Rolling Stones. Die Platte stellt das Live-Pendant zum Greatest-Hits-Album GRRR!...

Rock Meets Classic: Uriah Heep mit an Bord

Nach einer weiteren Verschiebung stehen nun für 2023 alle Zeichen auf grün und die beliebte Konzertreihe Rock meets Classic...

Lebenslinien: Roger Glover über Bob Dylan, Alice Cooper, Judas Priest…

Neben seinem Job als Deep Purple-Bassist arbeitete er zusammen mit der Sechziger Jahre-Ikone Twiggy und produzierte Alben mit Rory...

Gitarrenhelden: George Harrison

In den Anfangstagen der Beatles wurde er übersehen, doch dann wurde er als einer der großen Stilisten neu bewertet. ...

Werkschau: John Mayall

Der Pate des britischen Blues regiert seit einem halben Jahrhundert. Hier sind die Alben, die man nicht ablehnen kann.

Pflichtlektüre

Bob Dylan: Neuer 17-Minuten-Song über Kennedy-Attentat

Nach acht Jahren veröffentlicht Bob Dylan wieder einen von...

Die skurrilsten Cover der Rock-Welt: WARRIOR – THE BATTLE HAS STARTED

Sie sind also Krieger, unsere zwei Christmetaller von Warrior....
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen