Angus Young spricht über Phil Rudd

AC/DC - O2 ArenaDer AC/DC-Gitarrist äußert sich in einem Interview zum angeklagten Drummer Phil Rudd: „Er muss einige Dinge in Ordnung bringen.“

Seit etwas mehr als einer Woche läuft das Verfahren gegen Phil Rudd. Nun hat sich Angus Young zum AC/DC-Schlagzeuger geäußert. „Es ist hart, etwas über den Kerl zu sagen. Er ist ein großartiger Drummer und er hat viel für uns getan“, erzählte Young in einem Interview mit USA Today, „aber es scheint, als habe er sich gehen lassen. Er ist nicht mehr der Phil, den wir aus der Vergangenheit kennen“.

Weiter sagte Young, Rudds Verhalten, auch schon vor der Anklage, habe die Band „in eine Lage gebracht, in der wir nicht mehr vorwärts gekommen sind. Wird der Typ auftauchen? Kann man sich darauf verlassen, dass er seinen Job ordentlich macht?“ Diese Fragen habe sich die Gruppe gestellt. AC/DC sei bis dahin immer eine verlässliche Einheit gewesen, so Young.

Am 28. November erscheint das neue AC/DC-Studioalbum ROCK OR BUST. Schon bei den Promoaufnahmen zur Platte war Phil Rudd nicht dabei. Ebenso beim kürzlich veröffentlichten Video zur Single ›Play Ball‹.