„American Recordings“ erscheinen als Boxset

johnny cash american recordings 1Mit den „American Recordings“ lief Johnny Cash zu später Hochform auf. Nun wird die Albumreihe auf Vinyl wiederveröffentlicht.

Ab 24. März werden alle Alben von Johnny Cashs „American Recordings“-Serie versammelt in einer Vinylbox erhältlich sein. Cash hat die Werke mit der Unterstützung des legendären Produzenten Rick Rubin in den Jahren von 1994 bis 2003 aufgenommen.

Nachdem die Karriere des Country-Stars in den 80er und 90er Jahren ins Stocken geraten war, verhalfen die „American Recordings“ Cash zu einer späten Glanzphase. Auf den sechs Werken, die im Rahmen der Reihe erschienen sind, coverte Cash Songs von Künstlern wie Leonard Cohen, Nick Cave, den Nine Inch Nails, Bonnie ‚Prince‘ Billy, Hank Williams oder Simon & Garfunkel und machte daraus seine ganz eigenen Stücke.

Mehr Neues von Johnny Cash gibt es beim Record Store Day am 18. April. Dann stehen ›The Man Comes Around‹ als 7″-Single sowie ein Livealbum, aufgenommen in Prag, in limitierter Edition in den Läden.