THE PINK FLOYD & SYD BARRETT STORY

okl_okl_44120Etwas anders, aber gut.

Das Schicksal von Syd Barrett gehört zu den wohl tragischsten und düstersten Geschichten des Rock’n’Roll. Als Frontmann und Liederschreiber der frühen Pink Floyd gehörte er zu den charismatischsten und bedeutendsten Figuren im England der späten 60er Jahre. Dann verloren seine Bandkollegen Syd an seine durch maßlosen Drogen-konsum ausgelöste psychische Krankheit. Geblieben ist eine verwirrte Seele, der nicht das legendenschaffende, junge Ende einer Janis Joplin, eines Jimi Hendrix oder eines Jim Morrison „vergönnt“ war. Nicht frei von Schuldgefühlen und bis heute tief trauernd, kommen in diesem ergreifenden Dokumentarfilm die übrigen Pink- Floyd-Mitglieder Roger Waters, Nick Mason, Richard Wright und Syds Nachfolger David Gilmour zu Wort. Außerdem erinnern sich weitere Weggefährten von Barret sowie Pink-Floyd-Fans wie beispielsweise Graham Coxon von Blur. Das Bonus-Material besteht aus den ungeschnittenen Interviews aller Bandmitglieder. THE PINK FLOYD & SYD BARRETT STORY umfasst zwei DVDs in englischer Sprache mit deutschem und englischem Untertitel und bietet einen Einblick in eines der eher unbeleuchteten Kapitel einer der größten Bands des vergangenen Jahrhunderts.