Rückblende: Blondie ›One Way Or Another‹

001Es ist dieser eine Song, der die Band aus den Punk-Clubs von New York in die Stadien dieser Welt katapultiert und Debbie Harrys Status’ als Chef-Sexbombe des Rock’n’Roll zementiert. Und all das nur wegen eines überaus aufdringlichen Stalkers…

Mit seinem verführerischen Knurren und dem eingängigen Riff schlägt ›One Way Or Another‹ eine Brücke – und zwar zwischen Blondies schmutziger CBGB-Vergangenheit und ihrer kommerziellen Hochglanz-Zukunft. Der Track ist die Quintessenz von PARALLEL LINES, dem dritten und ultimativen New Wave-Album der US-Amerikaner. Die Platte, die im September 1978 erscheint, wirft insgesamt sechs Singles ab und verkauft sich weltweit über 20 Millionen Mal.