Reviews: The Stranglers

ACOUSTIC IN BRUGGE

Die alten Haudegen ohne Saft? Unnötig!

Mit GIANTS, ihrem vielleicht besten Album seit dem Ausstieg von Frontmann Hugh Cornwell vor über 20 Jahren, sind The Stranglers derzeit wieder in aller Munde. Wiederveröffentlichungen bleiben da nicht aus. So wird dieses über die Band Website bereits länger erhältliche Live-Album, mitgeschnitten 2007 bei einem Unplugged-Auftritt in Belgien, nun einem größeren Publikum zugänglich gemacht. Ob das Werk eine breitere Öffentlichkeit auch verdient, sei allerdings dahingestellt. Natürlich, einen effektiveren Weg, von der ungeliebten Kategorisierung „Punk“ loszukommen, als in der altehrwürdigen Brügger „Stadsschouwburg“ den Strom abzustellen, dürfte es kaum geben. Aber waren es nicht gerade der kantige Charme, die unwirsche Energie, die schwarzhumorige Scharfzüngigkeit, die den Stranglers in der zweiten Hälfte der Siebziger den Aufstieg sicherten? Hier präsentieren sie sich als zahnlose Version einer vormals bissigen Band, die anscheinend vergessen hat, was sie einst groß machte. Kleiner Wink: Es waren nicht die behäbig klingenden Congas, die leider auf dieser Aufnahme viel zu viel Raum einnehmen.