Paul McCartney und Jon Bon Jovi: Jammen für Hillary

paul mccartneyPaul McCartney, Jon Bon Jovi und Jimmy Buffet sind bei einer Wahlkampfveranstaltung für Hillary Clinton aufgetreten. Ein kurzes Video zeugt davon.

Wer wird der nächste Präsident der USA, Hillary Clinton oder Donald Trump? Nach der Wahl im November wissen wir mehr. Zwei Stimmen für sich kann Clinton schon jetzt mit ziemlicher Sicherheit eintüten, die von Jon Bon Jovi und Jimmy Buffet.

Die beiden US-Sänger traten zusammen mit ihrem nicht stimmberechtigten britischen Kollegen Paul McCartney am vergangenen Dienstag bei einer Spendenveranstaltung zugunsten der demokratischen Kandidatin in Long Island auf.

Wie „Billboard“ berichtet, spielten die drei 75 Minuten lang und gaben dabei unter anderem Beatles- und McCartney-Klassiker wie ›Can’t Buy Me Love‹, ›Lady Madonna‹ und ›Jet‹ zum Besten. Den Schlusspunkt setzte ›Hey Jude‹.

„Das ist das erste Mal, dass ich dafür gezahlt habe, mich selbst singen zu hören“, soll McCartney während seines Auftritts gescherzt haben. Außerdem legte der Beatle angeblich ein Tänzchen mit Hillary aufs Parkett.

Hier ist ein Ausschnitt aus dem gemeinsamen Auftritt von McCartney, Bon Jovi und Buffet: