Neuigkeiten zu: Glenn Frey

Endlich ist es soweit: Nach 17 Jahren veröffentlicht Glenn Frey sein sechstes Solowerk AFTER HOURS. Über zwei Jahre hat der Eagles-Musiker, der schon sechs Grammys sein eigen nennen darf, an diesem Projekt gearbeitet. Es umfasst eine Sammlung zeitloser Lovesongs und entstand aus der Begeis- terung für die Songs von Künstlern wie Tony Bennett, Nat King Cole oder Dinah Washington. Frey interpretiert Lieder aus den Vierzigern wie ›Sentimental Reasons‹ oder ›My Buddy‹ und vereint diese mit Stücken seiner musikalischen Wegbegleiter wie Brian Wilsons ›Caroline No‹ oder ›Same Girl‹ von Randy Newman. Insgesamt finden sich auf AFTER HOURS 14 Songs wieder.

„Als Sänger war es besonders spannend zu sehen, ob ich diese Songs wirklich zu meinen eigenen machen und sie neu interpretieren könnte“, erklärt Glenn einen der Anreize. „Ich bin wirklich froh, dass ich die Herausforderung angenommen habe. Ich hatte schon von Anfang an das Gefühl, dass diese Songs darauf gewartet haben, von mir gesungen zu werden. Die Arbeit an diesem Album hat mich definitiv zu einem besseren Sänger gemacht.“