Motörhead: Gitarrist „Fast“ Eddie Clarke ist tot

Gestern ist „Fast“ Eddie Clarke (links im Bild), ehemaliger Gitarrist von Motörhead, im Alter von 67 Jahren gestorben.

Gerade eben gaben Motörhead den Tod ihres ehemaligen Gitarristen Edward Allan Clarke bekannt. Der auch unter dem Spitznamen „Fast“ Eddie bekannte Musiker war zwischen 1976 und 1982 Mitglied der Band und ist auf den frühen Alben MOTÖRHEAD, OVERKILL, BOMBER, ACE OF SPADES und IRON FIST zu hören.

Auf der Motörhead-Facebookseite schreibt Drummer Mikkey Dee: „Oh verdammter Gott. Das sind schreckliche Nachrichten, der letzte der drei Amigos. Ich habe Eddie erst kürzlich noch gesehen und er war in Topform. Das hier ist also ein riesiger Schock. Eddie und ich kamen immer wunderbar zurecht, ich hatte mich schon darauf gefreut, ihn dieses Jahr im Sommer in den UK zu sehen, wenn ich dort mit den Scorpions unterwegs bin… Jetzt können Lem und Philthy wieder mit Eddie jammen und wenn man gut genug hinhört, kann man sie sicherlich hören. In Gedanken bin ich bei Eddies Familie und seinen Freunden.“

Nach seiner Trennung von Motörhead im Jahr 1982 hatte Clarke zusammen mit UFO-Bassit Pete Way die Gruppe Fastway gegründet. Gestern, am 10. Januar, ist der Musiker an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.

Kurz vor der traurigen Nachricht von Eddie Clarkes Tod sprach der ehemalige Motörhead-Gitarrist Phil Campbell über ein mögliches Revival der Band in Gedenken an Lemmy Kimister. Hier gibt es das ganze Interview zu hören.