Guns N‘ Roses: Band lässt Trump-Puppe von mexikanischen Fans verprügeln

guns n rosesBei ihrer Show letzte Nacht in Mexico City machten Guns N‘ Roses deutlich, was sie von ihrem kommenden Präsidenten Donald Trump halten. Dafür durfte eine mexikanische Tradition herhalten.

Guns N‘ Roses sind so überhaupt nicht einverstanden mit ihrem angehenden Präsidenten und dessen geplanter Grenzpolitik gegenüber dem US-Nachbarn Mexiko. Um das zu zeigen, hatten sich Axl, Slash und Duff ein deutliches Zeichen einfallen lassen.

Eine riesige, doch sehr an Donald Trump erinnernde Piñata baumelt da von der Bühne beim zweiten Gunners-Konzert in Folge im Palacio De Los Deportes in Mexico City. Doch nicht mehr lange, denn bald wird die mit viel „Liebe“ vom Guns N‘ Roses-Team gebastelte Pappmaché-Figur von mehreren Fans nach bester mexikanischer Tradition mit Stöcken zerschlagen.

Im unten stehenden Clip seht ihr, wie Axl Rose einige seiner Anhänger auf die Bühne holen lässt und sagt: „Gebt ihnen einen fucking Knüppel! Ich finde, so können sie mal zum Ausdruck bringen, wie sie sich fühlen!“