Wiedervereinigung zum 50-jährigen Jubiläum

grateful deadGrateful Dead werden zusammen mit ausgewählten Gästen erstmals seit 20 Jahren wieder auf der Bühne stehen, um drei Konzerte in Chicago zu geben.

Die Gründung von Grateful Dead jährt sich 2015 zum 50. Mal. Aus diesem Anlass werden die verbliebenen Mitglieder Mickey Hart, Bill Kreutzmann, Phil Lesh und Bob Weir erstmals seit dem Tod von Jerry Garcia vor 20 Jahren wieder zusammen auftreten. Bei den drei Shows vom 3. bis 5. Juli in Chicago werden sie unterstützt werden von Trey Anastasio, Jeff Chimenti und Bruce Hornsby.

Die Gigs stehen unter dem Motto “Fare Thee Well – Celebrating 50 Years of the Grateful Dead” und werden im Soldier Field-Stadion steigen, wo die Gruppe 1995 zum letzten Mal mit Garcia aufgetreten ist.

„Voller Respekt und Dankbarkeit werden die Dead ein letztes Mal zusammenkommen, um nicht nur das Vermächtnis der Band zu feiern, sondern auch die Community, für die und mit der wir 50 Jahre lang gespielt haben“, erklärt Lesh. Zum 50. Jubiläum werde allerdings nicht nur die Vergangenheit zelebriert, fügt Kreutzmann hinzu: „Grateful Dead haben immer Improvisationsmusik gemacht, die im Augenblick geboren wurde. Das gleiche werden wir auch jetzt wieder tun.“