Glen Matlock – SEX PISTOLS FILTHY LUCRE PHOTO FILE

glenmatlockEhrliche Schnappschüsse und Erinnerungen an die Reunion-Tour des Sex Pistols, mit viel Herz und Seele.

Damit die Reunion-Tour der Sex Pistols 1996 erfolgreich stattfinden konnte, erklärt Matlock in seinem Buch, mussten erst einmal die Streitigkeiten zwischen ihm und ihrem hitzköpfigen Frontmann Johnny Rotton aus der Welt geschafft werden. Um sich mit ihm auszusöhnen, begleitete ein nun cleaner und trockener Matlock seinen Kollegen Rotton zu einem kleinen Besäufnis. Er begleitete den betrunkenen und verwirrten Sänger sogar wieder in seine Wohnung in Los Angeles. Warum war der damals aufgrund seines miesen Benehmens gefeuerte Bassist nur so nett? „Nun John, wir wollen da diese Tour machen und…“ Solche trockenen und unsentimentalen Textpassagen begleiten die On-The-Road-Foto-grafien, Reisetagebücher und oft ins lächerliche gezogenen Zeitungsausschnitte. Das Buch startet genau an dem Zeitpunkt, an dem Matlocks Buch „I Was A Teenage Sex Pistol“ aufhörte. Diese dünne aber sehr einfühlsam gestaltete Publikation ist genauso ehrlich wie die beiden Songs, mit denen Glen am häufigsten in Verbindung gebracht wird, nämlich ›Anarchy‹ und ›Pretty Vacant‹. Eine vielleicht nicht ganz so wichtige aber dennoch brauchbare Ergänzung zur Geschichte der Punk-Legenden.