Dirtmusic – BKO

CD-Cover-Dirtmusic-BKO-680x607-41f02c85c3b69337Musiker aus den USA, Australien und Mali entdecken den tranceartigen Desert Rock.

Chris Eckman (The Walkabouts), Hugo Race (True Spirit, Nick Caves Bad Seeds), Chris Brokaw (Codeine, Liz Phair) – jeder von ihnen blickt auf eine ruhmreiche Laufbahn in der alternativen Rockszene zurück, doch seit 2006 machen die Individualisten unter dem Namen Dirtmusic sogar gemeinsame Sache. Auf dem an­­sprechenden zweiten Album musizieren sie mit der Tuareg-Band Tamikrest und anderen Lokalmatadoren aus Mali einen afrikanisch getönten Desert Rock. Die sehenswerte englischsprachige Begleit-DVD dokumentiert den fruchtbaren Dialog der Kulturen in Malis Metropole Bamako. Dabei ist es sehr spannend zu beobachten, wie bei der interkulturellen Begegnung mit dem universell verständlichen Hilfsmittel Musik alle Sprach­barrieren überwunden werden.

Zusätzlich bietet die DVD Bonussongs und Videoclips, darunter die witzige, mit Warhol-Zi-taten gespickte Verfilmung von Velvet Undergrounds ›All Tomor-row’s Parties‹.

Harald Kepler