Châlice – OVERYEARS SENSATION

ChaliceHard- und Heavy-Rock zwischen Tradition und Moderne.

Oli Scheer ist Gitarrist und Songschreiber bei Châlice. Als er bei seinen Eltern die Plattenkiste durchforstete, konnte er nichts Geeignetes finden, was seinen Weg als Hardrocker ebnen sollte. Wie hilfreich, wenn man einen Bruder hat, der neun Jahre älter ist. Dieser versorgte ihn mit Scheiben von Led Zeppelin, den Beatles und Deep Purple – und dieses musikalische Handwerkszeug ist irgendwo auch in der Textur dieser Hamburger Band zu finden. Der Song ›Shake The Earth‹ ist mit schwerer Jon-Lord-artiger Orgel eine zentnerschwere IN-ROCK-Hommage. Sänger Gino Naschke behauptet ebenfalls, dass er bei seinen Eltern die richtigen Platten nicht finden konnte, doch seine Stimme hat ein fabelhaftes Charisma. Dass er mit altem Jazz, Neil Diamond und Elvis groß geworden ist, kann man gut und gerne glauben. Wenn er, wie in ›Don’t Tell Me Lies‹ auf den Spuren von Ronnie James Dio wandelt, ist es geradezu preisverdächtig. Dieses Album serviert facettenreichen Midtempo-Rock, der den Spagat zwischen Hard und Heavy Rock ganz wunderbar meistert. Das unterschwellige Pathos verleiht diesem grundsoliden Album auch noch die nötige Würze. Mit herrlichen Melodien, sanften Akustikpassagen und ausgiebigen Gitarrensoli gelingt ein dynamischer Schlagabtausch zwischen Tradition und Moderne.