Brian May & Kerry Ellis – THE CANDLELIGHT CONCERTS

61+JIyf4PlL._SL1024_Etwas anders, aber gut.

Queen-Legende Brian May tritt gerne mit den unterschiedlichsten Künstlern auf. Im Rahmen der Candlelight Concerts 2013 des Montreux Jazz Festivals tat sich der Ausnahmegitarrist mit Kerry Ellis zusammen, die vor allem für ihre Inszenierungen unterschiedlichster Stücke und Musicals im Londoner West End Theatre bekannt ist. Zusammen interpretieren sie (wirklich umgeben von Kerzen) Unplugged-Versionen bekannter Rock- und Pop-Klassiker wie etwa ›Dust In The Wind‹ von Kansas, ›Somebody To Love‹ von Jefferson Airplane, ›The Way We Were‹ von Barbara Streisand und natürlich auch Queen-Hits wie ›Love Of My Life‹, das May mit Ellis im Duett singt, ›We Will Rock You‹, bei dem Brian die E-Gitarre zückt und das Publikum den unverwechselbaren Rhythmus intonieren lässt, sowie ›Crazy Little Thing Called Love‹. Das Konzept des Konzerts ist sehr speziell und wird mit Sicherheit nicht allen Queen-Fans gefallen. Etwas Besonderes ist es aber auf jeden Fall. Als Bonus gibt es noch ein kleines Live-Video zum Song ›Nothing Really Has Changed‹, aufgenommen im Shamwari Tierreservat, das beide im Zuge ihrer Tierschutzaktivitäten besuchten. Mit im Paket befindet sich auch noch eine Live-CD, die während ihrer gemeinsamen Born-Free-Tour aufgenommen wurde.