Before Midnight

BFM.PH_A4_RZ.inddDa treffen sie sich also nun zum dritten Mal: Ethan Hawke und Julie Delpy in der Bestandsaufnahme zweier Leben. Im Jahr 1995 lies Regisseur Richard Linklater seine Hauptprotagonisten Jesse und Celine in „Before Sunrise“ das erste Mal als junge Erwachsene aufeinandertreffen: Eine Zufallsbekanntschaft im Zug, es funkt, man verbringt die Nacht im Dauergespräch über Liebe, Leben und Zukunftswünsche, bevor man sich am nächsten Morgen trennt. Neun Jahre später treffen sich beide in Paris in „Before Sunset“ wieder. Die Fäden von einst werden von beiden sofort aufgegriffen, die Entscheidungen der letzten Jahre reflektiert. Nun sind wieder neun Jahre vergangen, die erneute Bestandsaufnahme überrascht: Jesse und Celine sind mittlerweile ein Paar zwischen Kindern, Beruf und Alltag. Eine romantische Nacht soll den gemeinsamen Urlaub abrunden, doch im Beziehungsgebälk knirscht es gewaltig, ein klärendes Gespräch folgt. Brillant in seinen pointierten Beobachtungen über das Erwachsenwerden ist der dritte „Before“-Film ein wunderbares Wiedersehen mit den beiden Figuren. Besonders dann, wenn deren Gespräche auch die letzten 18 Jahren des eigenen Lebens einrahmen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelConfession
Nächster ArtikelKilling Them Softly