Montag, März 27, 2017
Start Reviews

Reviews

steel panther lower the bar

Review: Steel Panther – LOWER THE BAR

Gewohnter Schmutz in getigertem Gewand. „I’ve got a 21 year old wife and she’s eager to please“. Bei wem bim­meln nicht die Steel-Panther-Alarmglocken, wenn er...
steve hackett

Review: Steve Hackett – THE NIGHT SIREN

Der Ex-Genesis-Gitarrist ist erneut der Inbegriff des guten (Prog-) Geschmacks. Nicht alles, was unter dem Deck­mantel des Progressiven verbreitet wird, ist wirklich neu, innovativ oder...
night ranger don't let up

Review: Night Ranger – DON’T LET UP

Neues zum Jubiläum. 35 Jahre sind seit dem Night-Ranger-Debüt DAWN PATROL (1982) vergangen. In diesen dreieinhalb Dekaden sah die Rockwelt Subgenres kommen und gehen –...
the string quartets

Review: Jethro Tull – THE STRING QUARTETS

Neu arrangiertes Tull-Repertoire für die Klassik-Ecke. Als Ian Anderson auf das Car­ducci Quartett stieß, kam ihm die Idee, einige Klassiker von Jethro Tull in Streicher-Arrangements...
jesus and mary chain

Review: The Jesus And Mary Chain – DAMAGE AND JOY

Streitsüchtig wie eh und je: Die Gebrüder Reid machen wieder Radau. Gegen Mitte der 80er Jahre waren The Jesus And Mary Chain eine wahr­­haft bahnbrechende,...
soundgarden ultramega ok

Review: Soundgarden – ULTRAMEGA OK

Superduperzwiespältig. Wir kennen das doch alle: Es gibt Dinge in unserer Vergangenheit, die wir gerne besser gemacht hätten. Als Künstler kann man seine Frühwerke immerhin...
wilko johnson

Review: Wilko Johnson – Das Leben geht weiter

Irrer Blick, tolle Geschichte. Es gibt ein paar fantastische Live-Clips von Wilko Johnsons 70er-Jahre-Band Dr. Feelgood, die beweisen, dass es im britischen Rock kaum...
chuck berry rock and roll

Review: Chuck Berry – ROCK AND ROLL MUSIC ANY OLD WAY...

Der ganze Berry auf 16 CDs im edlen Leinenschuber – samt Bildband und Essay über den Wegbereiter des Rock 'n' Roll. Bereits beim Auflegen des...
Werbung

Beliebte Artikel