Flashback: Paul McCartneys ›Coming Up‹ live wird Nummer 1

-

Flashback: Paul McCartneys ›Coming Up‹ live wird Nummer 1

- Advertisment -

Heute vor 41 Jahren schoss die Liveversion von ›Coming Up‹ an die Spitze der amerikanischen Charts. Unsere Titelstory über Paul McCartney findet ihr im aktuellen CLASSIC ROCK Magazine.

Bekannt ist vor allem das dazugehörige Video, in dem es Paul McCartney nicht nur ein oder zwei Mal, sondern ganze zehn Mal zu bewundern gibt, an der Seite seiner damaligen Ehefrau Linda McCartney, die ebenfalls gleich doppelt vorhanden ist.

Mit ironischem Unterton werden gleich einige Klischees über Musiker auf die Schippe genommen. Auf wahren Persönlichkeiten beruhen laut McCartneys Aussage jedoch nur Hank Marvin von The Shadows, Keyboarder Ron Mael von Sparks, eine Beatles-Version von sich selbst und einen John-Bonham-haften Drummer.

Während der Ex-Beatle den Song bereits mit den Wings live gespielt hatte, wollte er sein Album MCCARTNEY II als reines Solowerk behandeln. So erschien der Song lediglich als Single mit einer Live-Version auf der B-Seite. Columbia Records entschied sich in Amerika genau diese zu promoten, da den Amerikanern der Klang von McCartneys „echter“ Stimme besser gefalle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...

CLASSIC ROCK präsentiert: The Weight live!

Die Österreicher dürfen wieder spielen! Im Herbst kommt das Quartett auch nach Deutschland. Nachdem The Weight 2017 ihr selbstbetiteltes Debütalbum...

Titelstory: The Beatles – ABBEY ROAD

Kurz nach dem „Alptraum“ der Aufnahmen zu LET IT BE begannen die Beatles mit der Arbeit an ihrem nächsten...

Status Quo: Gründungsmitglied Alan Lancaster gestorben

Alan Lancaster ist im Alter von 72 Jahren in seiner Wahlheimat Sydney, Australien gestorben. Das teilte sein Freund Craig...
- Werbung -

Mercury in München

„My God, they do know how to boogie!“ Am 5. September wäre Freddie Mercury 75 Jahre alt geworden, am 24....

Video der Woche: Black Sabbath live mit ›Snowblind‹

Heute vor 49 Jahren erschien das vierte Studioalbum von Black Sabbath. Eigentlich sollte das vierte Werk der Briten aus dem...

Pflichtlektüre

Wytch Hazel – PRELUDE

Vintagerock im Copy-and-Paste-Verfahren. Die Vintage-Mode bringt die 70er Jahre zurück....

The Church – FURTHER/DEEPER

Jubiläum nach Maß Die ganze Rockwelt fragt sich, ob AC/DC...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen