Year Long Disaster – BLACK MAGIC: ALL MYSTERIES REVEALED

YLD_blackmagic_coverGeniale Gene im Bunde.

Wenn der Bassist einer Stoner Band sich mit dem Schlagzeuger einer Alternative Rock-Gruppe zusammentut und an Gesang und Gitarre noch ein Rock-Berühmtheiten-Spross steht, kann dies eine interessante Kombination ergeben. Tut es im Fall von Year Long Disaster auch. Die Band um Rich Mullins (Karma To Burn), Brad Hargreaves (Three Days Grace) und Daniel Davies, dem Sohn von Dave Davies (The Kinks), ist vom Stil her klar dem Hard Rock der Siebziger verpflichtet.

BLACK MAGIC: ALL MYSTERIES REVEALED bietet alles, was das Retro-Herz begehrt. Der Referenzrahmen ist zunächst einmal Led Zeppelin, insbesondere was eine lebendige Produktion, satte Riffs und packende Grooves betrifft. Das Songwriting geht jedoch nicht immer den direkten Weg in den Gehörgang, sondern schafft den Spagat zwischen sofortigem Hit-Potenzial und vielschichtigeren Strukturen, die auch auf Dauer spannend bleiben. Ein rundum gelungenes Rock-Album ohne jegliche Spur von Mief.