Video der Woche: AC/DC mit ›Stiff Upper Lip‹ live in München

Mit dem „Video der Woche“ gedenkt CLASSIC ROCK dem verstorbenen Malcolm Young und zeigt einen Ausschnitt des legendären Münchenkonzerts von AC/DC aus dem Jahr 2001.

2000 veröffentlichten AC/DC ihr Album STIFF UPPER LIP und gingen anschließend auf ausgiebige Welttournee. Dabei machten sie am 14. Juni 2001 im Münchener Olympiastadion Halt und lieferten vor 67.000 Menschen ein ausverkauftes und legendäres Konzert, dessen Mitschnitt später auf DVD veröffentlicht wurde.

Damals war die Band noch fast in „Originalbesetzung“ (mit dem Bon Scott-Nachfolger und langjährigen Sänger Brian Johnson) und Malcolm Young in bester Verfassung.

2014 wurde bei dem Gitarristen Demenz diagnostiziert. Die Band gab in einem Statement bekannt, dass Malcolm bis auf weiteres nicht mehr Teil der Band sein könne. Sein Neffe Stevie Young übernahm fortan den Rhythmusgitarren-Part des berühmten Onkels.

Am 18. November verstarb Malcolm Young im Alter von 64 Jahren. Er war der Gründer und Haupt-Songwriter von AC/DC.

Hier den Opener ›Stiff Upper Lip‹ von 2001 sehen:

Auf der DVD-Veröffentlichung des Konzertes befindet sich zusätzliches Material, das die sympathische Band hinter den Kulissen und kurz vor ihrem Auftritt zeigt.

Damals erzählte Malcolm Young vor der Kamera: „Wir wollen nicht aufhören, wir machen das zu unserem Vergnügen, weißt du. Wir machen das schon so lange, wir haben genug Geld. Deswegen geht es hier um unser Handwerk, weißt du, darum, die Besten darin zu sein. Das ist alles, was wir versuchen.“