Temple Of The Dog: Rückkehr der Grunge-Supergroup

Temple Of The DogVor 25 Jahren haben Temple Of The Dog ihr einziges Album veröffentlicht, jetzt erscheint es als Jubiläumsausgabe. Außerdem geht die Starband zum erstenmal überhaupt auf Tour.

Sie haben nur eine Platte Anfang der 90er veröffentlicht, dennoch – oder vielleicht gerade deswegen – genießen Temple Of The Dog unter Grunge-Fans einen geradezu mythischen Ruf. Andererseits aber auch kein Wunder, vereint die Gruppe doch zwei der wichtigsten Bands des Genres: Pearl Jam und Soundgarden.

Zum 25-jährigen Jubiläum ihres einzigen Studioalbums legen Temple Of The Dog selbiges in verschiedenen Formaten auf CD und Vinyl neu auf. Auch eine Super-Deluxe-Edition wird ab dem 30. September erhältlich sein, die neben dem von Brendan O’Brien remasterten Originalalbum zahlreiche unveröffentlichte Demos und Liveaufnahmen enthält.

Im November sind Chris Cornell und die Pearl-Jam-Musiker Jeff Ament, Matt Cameron, Mike McCready und Stone Gossard dann auf ihrer ersten Tournee in den USA unterwegs. Ob Eddie Vedder, ebenfalls Gründungsmitglied, auf dem Song ›Hunger Strike‹ als Leadsänger und bei einigen weiteren Tracks von Temple Of The Dog als Hintergrundvokalist zu hören, auch dabei sein wird, steht noch nicht fest.

Chris Cornell sagte in einem Statement zur Tour: „Wir wollen etwas machen, was wir noch nie gemacht haben… Shows spielen und sehen, wie es ist, die Band zu sein, die wir vor 25 Jahren hinter uns gelassen haben.“

Hier seht ihr den Trailer zur US-Tournee von Temle Of The Dog: