Steel Panther: Muschi-Alarm im neuen Video


Steel Panther veröffentlichten heute ihr neues Video zum Song ›Poontang Boomerang‹ vom bald erscheinenden Album LOWER THE BAR.

Die glitzernden und zebragestreiften Machos von Steel Panther haben gerade ihr Video zum brandneuen Song ›Poontang Boomerang‹ veröffentlicht. Damit steht aktuell die dritte Single-Auskopplung nach dem Cheap Trick-Cover ›She’s Tight‹ und ›Anything Goes‹ des im März erscheinenden Albums LOWER THE BAR im Netz zur Verfügung. Bereits vor dem offiziellen Release wurde das Video gestern auf der Plattform „Pornhub“ präsentiert.

Im Video zu ›Poontang Boomerang‹ zeigen sich Steel Panther abermals von ihrer „erwachsensten“ Seite. Die auf acht Beinen wandelnde 80s-Metal-Parodie rauscht gewohnt testosterongesteuert durch ihren neuen Clip, der ein wenig an das ehemalige TV-Format „MTV Cribs“ erinnert, in dem Popstars ihre Luxusbehausungen zur Schau stellten. Hauptsächlich behandelt wird jedoch die Thematik des galanten „Wieder-Loswerdens“ einer leichtzugänglichen Sexualpartnerin – umgangssprachlich auch „Poontang“ genannt.

Mit von der Partie sind dabei wie immer jede Menge Unfug, schrille Outfits und natürlich niedliche Miezen unterschiedlichster Couleur. Um genau verstehen zu können, wen oder was Sänger Michael Starr genau mit einem „Poontang Boomerang“ meint, empfiehlt es sich, das Video selbst anzusehen:

Das neue Album LOWER THE BAR kommt am 24. März 2017 auf den Markt. Außerdem werden Steel Panther auf Tour gehen. Zwischenstopps legen sie dabei beispielsweise am Nova Rock in Österreich oder am Hellfest in Frankreich ein.