Slash: Guns N‘ Roses-Reunion ist „surreal“

slash soloIn einem Gespräch mit Aerosmith-Drummer Joey Kramer sprach Slash über seine Vorliebe für Kaffee – und das immer noch ungewohnte Gefühl, wieder bei Guns N‘ Roses zu sein.

Slash kann es immer noch nicht so ganz glauben, wieder mit Guns N‘ Roses unterwegs zu sein, wie er in einem „WZLX“-Radiointerview mit Joey Kramer verraten hat. Nachdem sich die beiden Musiker über ihren ausschweifenden Kaffeekonsum ausgetauscht hatten, kam Slash auf seine aktuelle US-Tournee mit den Gunners zu sprechen.

„Es fühlt sich noch immer so surreal an“, sagte Slash. Doch es laufe hervorragend, alle spielten gut, die bisherigen Shows seinen großartig gewesen. „Wir haben alle viel erlebt, es ist wirklich cool.“

„Wir waren eigentlich ziemlich zuversichtlich, dass das nicht mehr passieren würde“, scherzte Slash über die Wiedervereinigung seiner Band. Dass es doch so weit gekommen sei, sei immer noch unglaublich.

Guns N‘ Roses sind seit Ende Juni und noch bis August auf ihrer „Not In This Lifetime…“-Tournee in Nordamerika unterwegs.

Hier hört ihr Slash im Interview mit Joey Kramer von Aerosmith:

Hier sehen: Slash und Duff von Guns N‘ Roses in einer Backstage-Reportage.