John Lennon – In seiner eigenen Schreibe

john lennonLiverpooler Dadaismus: neu übersetzt & immer noch lustig.

„Es war einmal ein Mann, der teilweise Dave war…“: Mit diesen Worten begann und beginnt John Lennons erste Geschichtensammlung, die 1964 ihre Premiere feierte. Sinn? Nicht immer zwingend vorhanden. Spaß? Jede Menge. Wofür allein schon Wortschöpfungen wie „Sargileg“, „Chlorozont“ und „wunderfaul“ sorgen. Albern ist das, schön albern, und wer über Monty Python so gar nicht lachen kann – solche Menschen soll’s wirklich geben –, der wird auch Lennons bizarre Gedankenströme nicht unbedingt goutieren. Die neue Übersetzung unterscheidet sich nicht großartig von der ursprünglichen, nur wurden die Namen diesmal konsequenterweise eingedeutscht, weshalb Eric Hearble nun Erich Hingerl heißt.

Das Schlusswort überlassen wir jetzt aber dem „Verfasler“: „Gott säge und verhüte Euch“.