The Rolling Stones: Mit James Bay auf der „Exhibitionism“-Ausstellung

james bay rolling stonesIn der Saatchi-Gallery findet von April bis September die Ausstellung „Exhibitionism: The Rolling Stones“ statt. Songwriter James Bay war dort – und erzählt im Video von seiner Liebe zu Mick, Keith und Co.

„Ich bin mit den Rolling Stones aufgewachsen“, erklärt James Bay der BBC. Sein Vater sei ein Fan der ersten Stunde, habe miterlebt, wie die Stones in den 60ern groß wurden. „20 Jahre später, als mein Bruder und ich geboren wurden, hat er uns mit ihrer Musik bekannt gemacht“, so Bay. „Wir haben uns sofort in sie verliebt.“

Für den jungen Songwriter sind die Rolling Stones bis heute die „aufregendste Rock’n’Roll-Band der Welt“, mit Ronnie Wood stand er bereits gemeinsam auf der Bühne. Anfang April besuchte er deshalb die Ausstellung „Exhibitionism: The Rolling Stones“, die von April bis September in der Londoner Saatchi-Gallery zu besichtigen ist.

Dort werden Konzertausschnitte von den 60ern bis heute gezeigt, Bilder, Tourplakate, Gitarren und Bühnenoutfits der Band und noch vieles mehr.

Hier seht ihr James Bay bei seinem Ausstellungsbesuch – begleitet von der BBC:

Wenn ihr wissen wollt, welche Songs der Rolling Stones James Bay am liebsten mag: Hier ist seine persönliche Playlist.