Reviews: JADDED HEART – Common Destiny

Neues aus dem schwedisch- deutschen Hardrock-Haus.

Dreieinhalb Jahre, nach- dem uns Jaded Heart mit PERFECT DESTINY Kurzweil bereitet haben, meldet sich die Truppe mit COMMON DESTINY zurück. Dabei stellt sich natürlich die Frage, in wie weit das aktuelle Werk mit der Vorgänger-Granate mithalten kann. Um es kurz zu machen: Es kann wenn auch mit einigen Abstrichen. Spielerisch und produktionstechnisch gibt es nichts auszusetzen, der Ohrwurmfaktor ist dank mitreißender Stücke wie ›With You‹, ›Fire And Flames‹ und im Speziellen ›Run And Hide‹ ebenfalls stellenweise gegeben. Richtig -stellenweise, denn mit ›Buried Alive‹ kommt schon relativ früh ein äußerst langatmiger Song, der den Hörspaß ausbremst. Insgesamt gesehen geht COMMON DESTINY aber als gute Scheibe durch im direkten Vergleich zum knapp drei Jahre alten Vorgänger ist sie allerdings schwächer einzustufen, deshalb „nur“ sieben Punkte.